Debian auf CD

Debian-CD-Images mit jigdo herunterladen

Jigsaw Download, oder kurz jigdo, soll in Zukunft die Haupt-Art des Verteilens von Debian-CD-Images werden. Im Moment funktioniert das System, aber es ist noch nicht sehr komfortabel zu verwenden, da der Manager zum Herunterladen noch nicht fertig ist.

Wieso ist jigdo besser als direkt herunterzuladen?

Weil es schneller ist! Aus verschiedenen Gründen gibt es viel weniger Spiegel für CD-Images als für das normale Debian-Archiv. Infolgedessen, wenn Sie von einem CD-Image-Spiegel etwas herunterladen, wird dieser Spiegel nicht nur weiter weg von Ihnen sein, er wird auch überfüllt sein, speziell kurz nach einer Veröffentlichung.

Des Weiteren sind einige Image-Typen nicht als volle .iso-Downloads verfügbar, da für sie nicht genug Platz auf unseren Servern bereit steht.

Natürlich bietet ein normaler Debian-Spiegel keine CD-Images, wie kann daher jigdo diese herunterladen? jigdo erreicht das, indem es individuell alle Dateien herunterlädt, die auf der CD sind. Im nächsten Schritt werden all diese Dateien in einer großen Datei zusammengefügt, die eine exakte Kopie des CD-Images ist. Das alles passiert jedoch hinter der Bühne – alles, was Sie tun müssen, ist dem Werkzeug zum Herunterladen die Position einer .jigdo-Datei zu nennen, die es verarbeiten soll.

Weitere Informationen sind auf der jigdo-Homepage vorhanden. Freiwillige, die bei der jigdo-Entwicklung helfen wollen, sind immer willkommen!

Wie man ein Image mittels jigdo herunterlädt

Für eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Beschreibung dieses Prozesses werfen Sie einen Blick in das Debian jigdo mini-HOWTO. Das HOWTO beschreibt ebenfalls die erweiterten Fähigkeiten von jigdo, wie das Aktualisieren einer älteren Version eines CD-Images auf die aktuelle Version (durch das Herunterladen von nur den Dingen, die sich geändert haben, und nicht des gesamten neuen Images).

Wenn Sie die Images einmal heruntergeladen und auf CD gebrannt haben, werfen Sie unbedingt einen Blick in die detaillierten Informationen über den Installationsprozess.

Offizielle Images

Offizielle Jigdo-Dateien für die Stable-Veröffentlichung

Blu-ray

Werfen Sie bitte auf jeden Fall einen Blick in die Dokumentation, bevor Sie installieren. Falls Sie nur ein Dokument vor der Installation lesen möchten, dann lesen Sie unser Installations-Howto, einen schnellen Durchgang durch den Installationsprozess. Unter anderem sind folgende Dokumente nützlich:

Offizielle Jigdo-Dateien für die Testing-Distribution


Den Inhalt von CD-Images durchsuchen

Welches CD/DVD-Image enthält eine bestimmte Datei? Unten können Sie die Listen von Dateien durchsuchen, die in vielen verschiedenen CD-/DVD-Images enthalten sind. Sie können mehrere Worte eingeben, jedes Wort muss auf eine Teilzeichenkette des Dateinamens passen. Fügen Sie beispielsweise _i386 hinzu, um die Ergebnisse auf eine bestimmte Architektur zu begrenzen. Fügen Sie _all hinzu, um alle Pakete zu sehen, die für alle Architekturen identisch sind.

Welche Dateien sind in einem bestimmten Image enthalten? Falls Sie eine Liste aller Dateien auf einer bestimmten Debian-CD/DVD benötigen, dann schauen Sie einfach in die zum Image gehörende list.gz-Datei auf cdimage.debian.org.


Häufig gestellte/beantwortete Fragen

Wie bringe ich jigdo dazu, meinen Proxy zu verwenden?

Laden Sie die Datei ~/.jigdo-lite (oder jigdo-lite-settings.txt in der Windows-Version) in einen Text-Editor und suchen die Zeile, die mit wgetOpts beginnt. Die folgenden Schalter können zu der Zeile hinzugefügt werden:

-e ftp_proxy=http://LOKALER-PROXY:PORT/
-e http_proxy=http://LOKALER-PROXY:PORT/
--proxy-user=USER
--proxy-passwd=PASSWORT

Natürlich ersetzen Sie die richtigen Werte für ihren Proxy-Server. Die letzten beiden Optionen sind nur notwendig, wenn Ihr Proxy Passwort-Authentifizierung verwendet. Die Schalter müssen am Ende der wgetOpts Zeile vor dem abschließenden ' Zeichen eingefügt werden. Alle Optionen müssen in einer Zeile stehen.

Alternativ können Sie unter Linux ebenfalls die ftp_proxy und http_proxy Umgebungsvariablen setzen, zum Beispiel in der Datei /etc/environment oder ~/.bashrc.

Aargh! Das Skript beendete sich mit einem Fehler – hab ich all die MBs vergebens heruntergeladen?!

Natürlich soll das nicht passieren, aber aus verschiedenen Gründen können Sie sich in einem Stadium befinden, wo bereits ein großes .iso.tmp erstellt wurde, jigdo-lite anscheinend Probleme hat und Ihnen wiederholt sagt, dass Sie versuchen sollen, das Herunterladen neu zu starten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die man in diesem Fall ausprobieren kann: