»Software in the Public Interest« ist jetzt amtlich eingetragen

9. Juni 1997

Software in the Public Interest (SPI), Debians Ober-Organisation, ist jetzt eine gemeinnützige Organisation gemäß den Gesetzen des Staates New York. Tim Sailer, unserem Schatzmeister, und Frank Marotta, unserem Rechtsanwalt, ist vielen Dank für ihre Arbeit bei der Eintragung geschuldet.

Tim und Frank werden jetzt das Finanzamt der Vereinigten Staaten bitten, uns Steuerbefreiung gemäß 501(c)3 Gemeinnützigkeit-Status zu gewähren. Wenn dies abgeschlossen ist, wird es für alle, die in den USA Bundessteuer-Erklärungen einreichen, möglich sein, Spenden von der Steuer abzusetzen. Wir rechnen damit, 1500 $ bis 2000 $ an Anwaltskosten für diesen Prozess aufzuwenden, was mehr ist, als wir in der Kasse haben. Bitte lesen Sie unsere Spenden-Seite auf http://www.debian.org/donations. Falls Sie bezüglich der Finanzen von Debian Fragen haben, stellen Sie diese bitte an Tim unter tps@buoy.com.