DebConf 9 wird im Juli 2009 in Extremadura in Spanien stattfinden

12. Dezember 2008

Cáceres, Extremadura, Spanien, 12. Dezember 2008 – Das Debian-Projekt, das Team hinter dem freien Debian GNU/Linux-Betriebssystem, bestätigt die Daten und den Veranstaltungsort für seine nächste jährliche Konferenz, der DebConf 9.

Die Konferenz wird vom 23. bis zum 30. Juli 2009 im Complejo Cultural San Francisco in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Cáceres in Extremadura in Spanien stattfinden. Tagungsort und Unterkunft wird für viele Teilnehmer durch die Regierung der Extremadura gesponsert.

Die Regierung der Extremadura unterstützt Freie Software sehr, erzählt César Gómez Martín, einer der örtlichen Organisatoren und Mitglied der Regierung. Zusätzlich zu unserer gnuLinEx-Initiative, einer kompletten, Debian-basierten Computer-Software-Lösung für alle Schulen und offiziellen Institutionen in Extremadura, sind wir sehr bemüht, Freie-Software-Projekte und -Veranstaltungen zu unterstützen. Wir sind glücklich, Sponsor der DebConf zu sein, und aufgeregt, die Konferenz in die wunderschöne Stadt Cáceres zu bringen.

Am Samstag, den 25. Juli, öffnet die Konferenz ihre Türen, um Vorträge und Präsentationen für die breite Öffentlichkeit zu präsentieren. Entwickler und Benutzer werden zur Beantwortung von Fragen vor Ort sein.

Der Aufruf für Beiträge und die Registrierung wird im Januar 2009 eröffnet.

Vor der DebConf 9 werden ab 16. Juli Arbeitssitzungen der Entwickler stattfinden.

Über Debian

Debian GNU/Linux ist ein Freies Computer-Betriebssystem. Mehr als dreitausend Freiwillige aus der ganzen Welt arbeiten zusammen, um Debian-Software zu erstellen und zu betreuen. Mit Übersetzungen in mehr als 27 Sprachen und Unterstützungen für eine große Bandbreite an Computertypen nennt sich Debian das universelle Betriebssystem.

Über DebConf

DebConf ist die jährliche Debian-Konferenz, die seit 2000 an verschiedenen Orten wie Kanada, Finnland oder Mexiko stattgefunden hat. Mehrere hundert Entwickler, Beitragende und Benutzer versammeln sich jedes Jahr an einem neuen Ort, um Ideen weiterzuentwickeln, zusammenzuarbeiten und Kontakte zu knüpfen. Weitere Informationen über DebConf sind unter http://debconf.org. erhältlich.

Kontaktinformationen

Besuchen Sie die DebConf-Webseiten unter http://www.debconf.org/, schicken Sie eine E-Mail an <press@debconf.org> oder rufen Sie Martin Krafft unter +41 32 5119511 (spricht auch Deutsch) oder Sebastian Montini unter +54 223 155 560020 (spricht auch Spanisch) an, um weitere Informationen zu erhalten.