Debian gewinnt in zwei von sieben Kategorien des Linux New Media Awards 2011

4. März 2011

Die Vertreter des Debian-Projekts hatten gestern bei der Verleihung der Linux New Media Awards im Rahmen der CeBIT 2011 in Hannover viel zu tun. Zuerst wurden sie von Peter Ganten, Geschäftsführer von Univention GmbH, auf die Bühne gebeten, der ihnen den Preis für Best Open Source Server Distribution übergab. In seiner Laudatio betonte er, dass Debian nicht nur Pionierarbeit im technischen Umfeld sondern auch bei der Definition von Standards und Prozessen in Freier Software geleistet habe.

Debian wurde ein zweites mal auf die Bühne gebeten, als der wichtigste Preis Outstanding Contribution to Open Source/Linux/Free Software durch Karsten Gerloff, Präsident der Free Software Foundation Europe, übergeben wurde. Er betrat die Bühne und band sich erst eine Krawatte aus Debian Tartan um, bevor er zur Preisübergabe eine ergreifende Rede hielt.

Er hob besonders Debians Hingabe zu Freier Software hervor: Bei Debian steht die Qualität im Vordergrund. Jeder, der mit einem Debian-System arbeitet, weiß aber, dass großartige Software ohne Freiheit nichts wert ist. Mit der Freigabe der neuesten Version Squeeze im Februar hat Debian einen wichtigen Schritt gemacht, indem es einen komplett freien Kernel anbietet, aus dem die Binär-Blobs entfernt wurden. Dies ist bisher einzigartig für eine solche große Distribution. Und gerade diese Freiheit für die Nutzer und die Entwickler im großen Umfang ist Debians ausserordentlicher Verdienst, nicht nur für freie Software, sondern auch für die Informationsgesellschaft.

Die Preise wurden durch die Pressesprecher Meike Reichle und Alexander Reichle-Schmehl entgegen genommen, welche in ihren Dankesreden Linux New Media, der Jury und vor allem den Entwicklern und Mitwirkenden des Debian-Projekts für die anhaltende Arbeit und den inspirierenden Einsatz dankten.

Die Preis-Verleihung wurde live ins Internet übertragen. Ein Mitschnitt davon sollte bald verfügbar sein.

Debian freut sich unter anderem deshalb darüber, ausgewählt worden zu sein, weil es in den letzten Jahren wiederholt den Preis für Outstanding Contribution to Open Source/Linux/Free Software nur knapp verfehlt hatte.

Über Debian

Debian GNU/Linux ist ein freies Betriebssystem, das von tausenden Freiwilligen auf der ganzen Welt entwickelt wird, die über das Internet zusammenarbeiten. Der Schlüssel zu Debians Stärke ist die Freiwilligkeit als Basis für die Arbeit, seine Widmung dem Debian Gesellschaftsvertrag und der Freien Software gegenüber sowie sein Einsatz für das Ziel, das bestmögliche Betriebssystem bereitzustellen. Debian 6.0 ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung.

Kontaktinformationen

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter http://www.debian.org/ oder schicken Sie eine E-Mail an <press@debian.org>.