Das Debian-Projekt betrauert den Verlust von Ray Dassen

23. Mai 2013

Das Debian-Projekt hat ein Mitglied seiner Gemeinschaft verloren. Ray Dassen (jdassen) starb am 18. Mai.

Ray war seit unglaublichen 19 Jahren Debian-Entwickler. Er trat dem Projekt 1994 bei und wirkte bis vor Kurzem aktiv mit.
Ray war eins der Gründungsmitglieder des Debian-GNOME-Teams, seine Freundlichkeit und sein Wille zum Helfen verbreiteten eine kollaborative Stimmung innerhalb des GNOME-Teams. Weiterhin war er als Betreuer einiger Pakete aktiv, vor allem dem der Gnumeric-Tabellenkalkulation.

Das Debian-Projekt ehrt Rays großartige Arbeit und seine starke Hingabe gegenüber Debian und freier Software. Sein Fachwissen und seine Fähigkeit, dieses Wissen mit anderen zu teilen, werden vermisst werden. Seine Beiträge werden nicht vergessen werden und das hohe Niveau seiner Arbeit wird Anderen als Inspiration dienen.

Über Debian

Das Debian-Projekt ist ein Zusammenschluss von Entwicklern freier Software, die ihre Zeit und Mühen dafür aufwenden, das vollständig freie Betriebssystem Debian herzustellen.

Kontaktinformationen

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Website unter http://www.debian.org/ oder schicken eine E-Mail (auf Englisch) an <press@debian.org>.