Debian Non-Profit

Debian-NP

Projekt-Status

Die Entwicklung von Debian-NP schlief 2005 ein. Dem Projekt wurde 2007 der aktive Status offiziell aberkannt, als die Debian-NP-Mailingliste deaktiviert wurde. Diese Seite und das Archiv der Mailingliste werden aus historischen Gründen weitergeführt, aber nicht mehr aktualisiert und sind derzeit veraltet. Wir hoffen trotzdem, dass Debian-NP oder ein Projekt mit ähnlichen Zielen irgendwann in der Zukunft wiederbelebt wird. Wenn Sie daran interessiert sind, dabei zu helfen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste debian-devel.

Projekt-Beschreibung

Debian-NP ist ein internes Debian-Projekt, um Debian zu einem Betriebssystem entwickeln, das dazu geeignet ist, die Anforderungen kleiner gemeinnütziger Organisationen zu erfüllen. Das Ziel von Debian-NP ist, ein komplettes System aus 100% Freier Software für alle allgemeinen Tätigkeiten zu erstellen, die gemeinnützige Organisationen benötigen. Wir möchten diese Funktionalität in einer integrierten und dokumentierten, stabilen, freien Arbeitsplatzumgebung bieten.

Der Name Debian-NP enthält NP, dass für »non-profit« (»gemeinnützig«) steht. Wir haben auch den Namen Debian-NGO in Betracht gezogen, aber »non-profit« war die beste Beschreibung für die Gemeinschaft von gemeinnützigen, gesellschaftlichen, gewerkschaftlichen, genossenschaftlichen und aktivistischen Gruppen, von denen wir denken, dass sie von unserer Distribution profitieren könnten.

Die generelle Idee für diese Art von Projekt haben wir von den anderen angepassten Distributionen übernommen, wie zum Beispiel Skolelinux, die vom Debian-Edu-Projekt erstellt wird, Debian-Lex, Debian Junior, Debian-Med, Debian Desktop und DeMuDi/AGNULA (in keiner besonderen Reihenfolge aufgezählt).

Debian-NP zielt darauf ab, eine oder mehrere Custom Debian Distribution (CDD, angepasste Debian-Distribution) zu erstellen, die die Bedürfnisse von gemeinnützigen Organisationen abdecken soll. Innerhalb des Debian-System arbeitend wird Debian-NP einen Teil der Pakete in Debian auswählen, hervorheben und dokumentieren. Zusätzlich zur Paketauswahl wird Debian-NP Pakete in einer Weise anpassen, die nützlich für gemeinnützige Organisationen ist – was alles innerhalb des Debian-Systems passiert.

Außerdem beabsichtigen viele Mitarbeiter, neue Software zu schreiben, die auch außerhalb von Debian von Nutzen ist und für gemeinnützige Organisationen wichtige Programme ersetzen kann, die nicht als Freie Software auf GNU/Linux verfügbar sind (wie z.B. eine gute Spenden-Datenbank).

Wenn man die Verschiedenheit und Komplexität von gemeinnützigen Organisationen in Betracht zieht, zielen wir auch darauf ab, eine Basis für weitere Anpassungen zu sein. Wir helfen, Werkzeuge und Dokumentationen zu entwickeln, um gemeinnützigen Organisationen die Erstellung von eigenen angepassten Debian-Distributionen zu vereinfachen, die auf deren spezielle Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Neuigkeiten

Keine Einträge für dieses Jahr.

Projekt-Ziele

Was kann ich tun, um zu helfen?

Mailingliste

Debian hat eine Mailingliste für diese Gruppe eingerichtet. Sie können sie auf der Mailinglisten-Abonnement- und Listenarchiv-Seite abonnieren.

Wiki

Das Debian-NP-Wiki im DebianWiki ist das Zentrum für den Großteil der Debian-NP-Planung.

IRC-Kanal

Wir haben einen Kanal für Echtzeitdiskussionen, #debian-np auf Freenode-IRC (irc.freenode.net).

Unterstützung

Falls Sie Unterstützung für Debian-NP benötigen, lesen Sie bitte die Debian-Unterstützungs-Seite oder kontaktieren Sie die Mailingliste.

Wenn Sie eine mögliche Überschneidung zwischen Ihrer Organisation oder Ihrem Projekt und Debian-NP sehen, zögern Sie bitte nicht, uns unter debian-nonprofit@lists.debian.org zu kontaktieren.