Entwickler-Ecke

Die Informationen auf diesen Seiten sind, wenn auch öffentlich zu erreichen, vor allem für Debian-Entwickler von Interesse.

Grundlagen

Debian-Organisation
Debian hat viele Kontaktmöglichkeiten, und es sind viele Leute daran beteiligt. Diese Seite erklärt, an wen man sich bezüglich eines speziellen Aspekts von Debian wendet und wer auf Fragen antworten könnte.
Die Leute

Debian wird gemeinschaftlich von vielen Leuten, die über die Welt verteilt sind, erstellt. Paketierungsarbeit wird normalerweise von Debian-Entwicklern (DD) (dies sind Vollmitglieder des Projekts) und von Debian-Betreuern (DM) beigesteuert. Hier finden Sie sowohl die Liste der Debian-Entwickler wie auch die Liste der Debian-Betreuer, zusammen mit einer Liste der Pakete, die sie betreuen.

Außerdem können Sie hier die Weltkarte der Debian-Entwickler sowie Bilder-Galerien von verschiedenen Debian-Veranstaltungen anschauen.

An Debian teilnehmen
Das Debian-Projekt besteht aus Freiwilligen, und wir suchen normalerweise immer nach neuen Entwicklern, die ein bisschen technisches Wissen, ein Interesse an freier Software und ein bisschen freie Zeit mitbringen. Auch Sie können Debian helfen, werfen Sie einfach einen Blick auf die in der Überschrift verlinkte Seite.
Entwicklerdatenbank
Die Datenbank enthält grundlegende Daten, die für jeden einsehbar sind, sowie vertraulichere Daten, auf die nur andere Entwickler zugreifen können. Benutzen Sie zum Zugriff auf die Daten die SSL-Version, wenn Sie sich einloggen müssen.

In der Rechner-Datenbank finden Sie eine Liste der Rechner des Projekts, können den GPG-Schlüssel eines jeden Entwicklers abfragen, Ihr Passwort ändern oder eine E-Mail-Weiterleitung für Ihr Debian-Konto einrichten.

Wenn Sie eine der Debian-Maschinen benutzen wollen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Benutzungsrichtlinien für Debian-Maschinen gelesen haben.

Die Verfassung
Das Dokument, das für diese Organisation am allerwichtigsten ist, da es die Organisationsstruktur für formale Entscheidungsfindungen innerhalb des Projekts beschreibt.
Wahlinformationen
Alles, was Sie schon immer über die Wahl unserer Leiter, unserer Logos, und wie wir im Allgemeinen wählen, wissen wollten.
Veröffentlichungen
Dies ist eine Liste von älteren und aktuellen Veröffentlichungen, von denen für einige weiterführende Informationen auf getrennten Webseiten existieren.

Sie können auch direkt zu den Webseiten der aktuellen stabilen Version oder der Testversion springen.

Andere Architekturen
Debian läuft auf vielen verschiedenen Arten von Computern (Intel-kompatible waren nur die erste Art), und die Verantwortlichen unserer Portierungen haben einige nützliche Webseiten. Werfen Sie doch mal einen Blick darauf, vielleicht wollen Sie sich ein weiteres Stück Metall mit einem seltsamen Namen zulegen.

Paketerstellung

Debian-Richtlinien
Dieses Dokument beschreibt die Richtlinien für die Debian-Distribution. Das beinhaltet die Struktur und den Inhalt des Debian-Archivs, einige Planungsdetails des Betriebssystems sowie die technischen Voraussetzungen, die jedes Paket erfüllen muss, um in die Distribution aufgenommen zu werden.

Kurz, Sie müssen es lesen.

Es gibt mehrere Dokumente auf die sich die Richtlinien beziehen, die Sie vielleicht auch lesen möchten, unter anderem:

  • Filesystem Hierarchy Standard (FHS)
    Der FHS ist eine Liste von Verzeichnissen (oder Dateien) und besagt, wo gewisse Dinge abgelegt werden müssen. Die Kompatibilität damit ist in den Richtlinien Version 3.x vorgeschrieben.
  • Die Liste der build-essential-Pakete
    Die build-essential-Pakete sind Pakete, von denen erwartet wird, dass sie installiert sind, bevor Sie versuchen, irgendein Paket zu erstellen. Es ist gleichzeitig ein Satz Pakete, die nicht in der Build-Depends-Zeile der Abhängigkeiten ihres Paketes erwähnt werden müssen.
  • Menüsysteme
    Programme, die eine Schnittstelle haben, welche keine speziellen Kommandozeilenoptionen benötigt, sollten bei der Installation einen Menüeintrag registriert bekommen. Lesen Sie ebenfalls die Menü-System Dokumentation.
  • Emacs-Policy
    Von Paketen, die mit Emacs zu tun haben, wird erwartet, dass sie den Emacs-eigenen Unter-Richtlinien folgen.
  • Java-Policy
    Das vorgeschlagene Äquivalent zu obigem, jedoch für Java-bezogene Pakete.
  • Perl-Policy
    Eine Unter-Richtlinie, die alles mit Blick auf die Erstellung von Perl-bezogenen Paketen abdeckt.
  • Python-Policy
    Eine vorgeschlagene Unter-Richtlinie, die alles mit Blick auf die Erstellung von Python-bezogenen Paketen abdeckt.
  • Debian-CLI-Policy
    Grundlegende Richtlinien zum Paketieren von Mono, anderen CLRs und auf CLI-basierenden Anwendungen und Bibliotheken.
  • Debconf-Spezifikation
    Die Spezifikation für das Konfigurationsverwaltungs-Untersystem debconf.
  • Richtlinien für Rechtschreibungs-Wörterbücher und -Werkzeuge
    Teil-Richtlinie für ispell-/myspell-Wörterbücher und Wortlisten.
  • Richtlinien für Webanwendungen (Entwurf)
    Unter-Richtlinien für webbasierte Anwendungen.
  • PHP-Richtlinie (Entwurf)
    Paketier-Standards für PHP.
  • Richtlinie für Datenbank-Anwendungen (Entwurf)
    Ein Sammlung von Leitfäden und Vorbildern für Pakete von Datenbankanwendungen.
  • Richtlinie für Tcl/Tk (Entwurf)
    Unter-Richtlinie, die alles rund um das Paketieren von Tcl/Tk behandelt.
  • Debian-Richtlinie für Ada
    Unter-Richtlinie, die alles rund um das Paketieren von Ada behandelt.

Werfen Sie bitte auch einen Blick auf vorgeschlagene Ergänzungen der Richtlinien.

Berücksichtigen Sie bitte auch, dass das alte Handbuch zur Paketerstellung größtenteils in neuere Versionen der Debian-Richtlinien integriert worden ist.

Entwicklerreferenz
Der Zweck dieses Dokuments besteht darin, Debian-Entwicklern einen Überblick über empfohlene Vorgehensweisen und zur Verfügung stehende Ressourcen zu verschaffen. Sollte auch unbedingt gelesen werden.
Debian-Leitfaden für Neue Paketbetreuer
Dieses Dokument beschreibt die Erstellung eines Debian-Pakets in allgemein verständlicher Sprache, es enthält auch viele Funktionsbeispiele. Wenn Sie ein angehender Entwickler (Paketersteller) sind, werden Sie dieses Dokument höchstwahrscheinlich lesen wollen.

Laufende Arbeit

Die Testversion Testing
Ihre Pakete müssen in die Version Testing aufgenommen werden, wenn sie bei der nächsten Veröffentlichung der Debian-Distribution berücksichtigt werden sollen.
Veröffentlichungskritische Fehler
Dies ist eine Liste von Fehlern, die dazu führen können, dass ein Paket aus der Testing-Distribution entfernt wird, oder in einigen Fällen zu einer Verzögerung in der Veröffentlichung der Distribution führen können. Fehlerberichte mit einer Schwere von serious oder höher werden in diese Liste aufgenommen – stellen Sie sicher, dass solche Fehler in Ihren Paketen so schnell wie möglich behoben werden.

Bitte werfen Sie auch einen Blick auf die Liste der mehr als zwei Jahre alten Fehler und helfen Sie uns, sie zu beheben.

Die Fehlerdatenbank
Die Fehlerdatenbank (Bug Tracking System, BTS) selbst, zum Melden, Diskutieren und Beheben von Fehlern. Berichte über Probleme in beinahe allen Bereichen von Debian sind hier willkommen. Das BTS ist sowohl für Benutzer als auch Entwickler nützlich.
Paket-Übersichten, aus der Sichtweise eines Entwicklers

Die Paket-Informations- und Paketverfolgungs-Webseiten bieten Sammlungen von wertvollen Informationen für Entwickler.

Das Paketverfolgungssystem
Entwicklern, die über andere Pakete immer aktuell informiert sein wollen, erlaubt das Paketverfolgungssystem, einen Dienst (per E-Mail) zu bestellen, der ihnen Kopien von BTS-E-Mails und Hinweis-E-Mails über Uploads und Installationen schickt, welche diejenigen Pakete betreffen, für die sie sich eingetragen haben.
Pakete, die Hilfe benötigen
Hilfsbedürftige und voraussichtliche Pakete, kurz WNPP (Work-Needing and Prospective Packages), ist eine Liste von Debian-Paketen, die einen neuen Verantwortlichen brauchen, sowie von Paketen, die erst noch in Debian aufgenommen werden müssen. Sehen Sie hier nach, wenn Sie ein neues Paket erstellen möchten, oder ein Paket adoptieren oder aufgeben möchten.
Incoming-System
Neue Pakete werden in das Incoming-System des internen Archiv-Servers hochgeladen. Akzeptierte Pakete sind beinahe augenblicklich über HTTP verfügbar, und werden viermal am Tag an die Spiegel-Server verteilt.
Merke: Aufgrund der Natur von Incoming raten wir davon ab, es zu spiegeln!
Lintian-Berichte
Lintian ist ein Programm, das überprüft, ob ein Paket den Richtlinien entspricht. Sie sollten es immer benutzen, bevor Sie ein Paket auf die Debian-Server hochladen; es gibt zu jedem Paket in der Distribution einen Bericht auf der oben genannten Seite.
Help Debian (Hilf Debian)
Das Debian-Wiki sammelt Hinweise für Entwickler und andere Mitwirkende.
Die Experimental-Distribution
Die Experimental-Distribution wird als ein temporärer Entwicklungsbereich für hochgradig experimentelle Software verwendet. Verwenden Sie die Pakete aus Experimental nur, falls Sie bereits mit Unstable umgehen können.

Projekte

Das Debian-Projekt ist eine große Gruppe, und als solche besteht es aus mehreren internen Gruppen und Projekten. Hier sind jene, die eigene Webseiten haben, chronologisch sortiert:

Einige von diesen Projekten zielen darauf ab, Debian Pure Blends für eine spezielle Gruppe von Benutzern zu erstellen, während sie komplett innerhalb des Debian-Systems funktionieren. Diese umfassen:

Verschiedenes

Konvertierung von PGP-Schlüsseln in GPG-Schlüssel:
Zu diesem Thema finden Sie Informationen im Entwickler-Referenzteil dieser Seite. Weiterführende Informationen bezüglich der Signierung eines GPG-Schlüssels mit einem PGP-Schlüssel finden Sie in der Datei /usr/share/doc/debian-keyring/README.gz aus dem Paket debian-keyring.

Ausgewählte Verweise:

Hier sind noch einige interessante externe Verweise: