Wie man ssh aufsetzt, damit nicht nach einem Passwort gefragt wird

Sie können einen RSA-Authentifizierungsschlüssel erzeugen, um sich von Ihrem Account in einen entfernten einzuloggen, ohne das Passwort eintippen zu müssen.

Beachten Sie bitte, dass jemand auch Zugang zu dem Rechner erhält, zu dem Sie kein Passwort benötigen, wenn er in Ihr System einbricht. Aus diesem Grund sollte dies niemals von root aus gemacht werden.

Sie sollten jetzt in der Lage sein, sich mit ssh in den entfernten Rechner einzuloggen, ohne dass Sie nach einem Passwort gefragt werden.

Wichtig: Beachten Sie, dass jeder, der Lesezugriff auf die Datei mit dem privaten Schlüssel hat, diese dazu benutzen kann, sich wie Sie ohne Passwort auf dem entfernten Rechner einzuloggen. Dies schließt alle Personen mit root-Rechten auf ihrem lokalen Rechner mit ein. Es wird deshalb dringend empfohlen, den privaten Schlüssel mit einem Passwort zu schützen, wenn Sie nicht der Einzige mit root-Zugriff auf ihren Rechner sind. Sie können ssh-agent(1) und ssh-add(1) verwenden, damit Sie dieses Passwort nur einmal für alle Benutzungen des Schlüssels während einer Sitzung eingeben müssen. Sie können alle ihre Schlüssel am Anfang einer Sitzung automatisch laden, indem Sie die folgenden Zeilen zu ihrer ~/.xsession-Datei hinzufügen:

      # wenn use-ssh-agent in ihrer /etc/X11/Xsession.options
      # aktiviert ist (dies ist die Standardeinstellung)
      # dann brauchen Sie nur die zweite Zeile
      # eval ssh-agent
      ssh-add

Das ssh-askpass-Paket muss installiert sein, um ssh-add ohne Terminal ausführen zu können.