Wie können Sie Debian helfen?

Falls Sie darüber nachdenken, bei der Entwicklung von Debian mitzuhelfen, gibt es viele Gebiete, auf denen sowohl erfahrene als auch unerfahrene Benutzer assistieren können:

  1. Sie können einfach das Betriebssystem und die mitgelieferten Programme testen und alle noch unbekannten Errata und Fehler, die Sie finden, in der Fehlerdatenbank berichten. Versuchen Sie auch, die zu Programmen, die sie verwenden, zugehörigen Fehler durchzuschauen und weitere Hinweise zu berichten, falls Sie den beschriebenen Fehler reproduzieren können.
  2. Falls Sie ein erfahrener Benutzer sind, können Sie anderen durch die Benutzermailinglisten oder im IRC-Kanal #debian helfen. Für weitere Informationen über Möglichkeiten, Unterstützung zu bekommen und verfügbare Quellen, lesen Sie die Unterstützungs-Seiten.
  3. Sie können dabei helfen, Anwendungen oder Debian-bezogene Informationen (Webseiten, Dokumentation) zu übersetzen, indem Sie bei einem Übersetzungsprojekt teilnehmen (Diskussionen laufen für Deutsch generell über die Liste debian-l10n-german oder allgemeine Fragen (auf englisch) über die i18n-Mailingliste). Falls für Ihre Sprache noch keine Internationalisierungsgruppe existiert, können Sie sogar eine neue starten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Internationalisierungsseiten.
  4. Sie können helfen, Anwendungen, die bereits im Debian-Betriebssystem verfügbar sind, zu betreuen, insbesondere diejenigen, die Sie viel benutzen und über die Sie viel wissen, indem Sie Fehlerkorrekturen (Patches) oder zusätzliche Informationen in der Fehlerdatenbank für diese Pakete beitragen. Sie können sich auch direkt an der Paketbetreuung beteiligen, indem Sie ein Mitglied des Gruppenbetreuungsteams werden, oder indem Sie sich bei Software beteiligen, die für Debian entwickelt wird, indem Sie einem Softwareprojekt auf Alioth beitreten.
  5. Sie können beim Schreiben von Dokumentation helfen, indem Sie entweder mit dem offiziellen Dokumentation des Debian Documentation Project arbeiten oder indem Sie zum Debian Wiki beitragen.
  6. Sie können bei der Entwicklung des öffentlichen Gesichts von Debian helfen und zu dem Webauftritt beitragen oder indem Sie weltweit bei der Organisation von Veranstaltungen helfen.
  7. Sie können helfen, Debian auf eine Architektur zu portieren, auf der Sie erfahren sind, entweder, indem Sie eine neue Portierung starten oder indem Sie zu einer existierenden Portierung beitragen. Für weitere Informationen lesen Sie die Liste der verfügbaren Portierungen.
  8. Sie können Anwendungen paketieren, mit denen Sie viel Erfahrung haben und die Sie als wertvoll für Debian erachten, und können der Betreuer für diese Pakete werden. Für weitere Informationen lesen Sie die Debian Entwickler-Ecke.
  9. Sie können helfen, Sicherheitsprobleme innerhalb der Pakete in Debian zu verfolgen, zu finden und zu beheben.
  10. Sie können Geräte oder Dienste an das Debian-Projekt spenden, so dass entweder seine Benutzer oder Entwickler davon profitieren können. Wir suchen ständig nach weltweiten Spiegeln, auf die sich unsere Benutzer verlassen können und nach Auto-Builder-Systemen für unsere Portierer.
  11. Sie können Bildschirmfotos von Programmen erstellen und diese nach screenshots.debian.net hochladen, damit unsere Nutzer einen Eindruck davon bekommen können, wie Software in Debian aussieht, bevor sie sie verwenden.
  12. Sie können sich an der Markierung und Kategorisierung von Paketen über die debtags-Website beteiligen, so dass unsere Nutzer einfacher die Software finden, die sie suchen.
  13. Helfen Sie Debian, für sich zu werben, indem Sie darüber reden und es anderen vorführen.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Arten, sich beim Projekt zu beteiligen, und nur wenige verlangen es, dass Sie ein Debian-Entwickler sind. Viele der verschiedenen Projekte haben Mechanismen, die direkten Zugriff auf Quellcode-Bäume für Beitragende, die sich als vertrauenswürdig und wertvoll erwiesen haben, erlauben. Typischerweise werden Personen, die herausfinden, dass sie sich viel mehr bei Debian beteiligen können, dem Projekt beitreten, dies ist aber nicht immer eine Voraussetzung.