Auf Debian basierende Software-Distributionen

Es gibt einige Distributionen, die auf Debian basieren. Einige Benutzer möchten eventuell zusätzlich zum offiziellen Debian-Release einen Blick auf diese Distributionen werfen. Das hat verschiedene Gründe (bessere Lokalisierungsunterstützung, spezielle Hardware-Unterstützung, vereinfachte Installation, usw.).

Debian befürwortet und ermutigt Organisationen, die neue, auf Debian basierende Distributionen entwickeln wollen. Jedoch bitten wir diese Distributionen, im Sinn von Debians Gesellschaftsvertrag, ihre Arbeit zur Haupt-Distribution beizusteuern, damit letztendlich allen Benutzern diese Verbesserungen zugute kommen.

Die folgenden Distributionen basieren auf Debian (alphabetisch sortiert, nicht chronologisch). Diese Liste ist nicht annähernd komplett und könnte veraltet sein; falls Sie inkorrekte Daten finden, Informationen beisteuern wollen oder eine hier nicht aufgeführte Distribution ergänzen wollen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Hinweis: Für detailliertere Informationen über diese Distributionen wie beispielsweise Veröffentlichungsdaten, Inhalte und Beurteilungen besuchen Sie bitte http://www.distrowatch.com/.

Die folgenden Distributionen basierten auf Debian, sind aber nicht mehr aktiv oder nicht mehr verfügbar:

64 Studio

64 Studio ist eine GNU/Linux-Distribution, maßgeschneidert für die Erzeugung von digitalen Inhalten, sie enthält unter anderem Audio-, Video-, Grafik- und Publishing-Werkzeuge.

Adamantix

Das Adamantix-Projekt möchte eine sehr sichere, aber benutzbare Linux-Plattform erstellen. Um dies zu erreichen, wird das Projekt existierende Sicherheitslösungen für Linux (wie Kernel-Patches, Compiler-Patches, sicherheitsbezogene Programme und Techniken) benutzen und diese zu einer sicheren Linux-Plattform zusammenfügen.

APLINUX

APLINUX war eine Debian GNU/Linux basierte Distribution mit einem Fokus auf Webserver, DNS-Server und Mailserver. Das Hauptziel war die Automatisierung der Installation und der Konfiguration des Systems, um die größtmögliche Vertrauenswürdigkeit, Stabilität und Sicherheit zu erreichen.

Astra-Linux

Astra-Linux ist das erste offizielle sicherheitsgerichtete Debian-Derivat in Russland. Es läuft auf der x86-64-Hardware-Plattform (amd64). Seine Struktur enthält viele freie Software-Komponenten sowie zusätzlich auch Software-Entscheidungen der Astra-Linux-Entwickler.

Canaima

Canaima ist eine venezuelanische Desktop-Distribution basierend auf Debian GNU/Linux. Sie wird von einer breiten Gemeinschaft in Venezuela und verschiedenen latein-amerikanischen Staaten verwendet. Es ist auch weiter das offizielle Betriebssystem in der NPA und betreibt nationale Projekte wie Canaima Educativo (Canaima in der Bildung) für Kinder.

Weitere Informationen ...

Collax

Collax (ehemals BenHur) ist eine Server-Geräte-Lösung, die auf Debian basiert. Sie stellt die Funktionalität einer Firewall, eines E-Mail-Servers mit Virusschutz, eines Fax-Servers, VPN-Zugangs, SMS-Servers, Web-Proxys und entfernten Zugangs (RADIUS) zur Verfügung.

Corel Linux

Corel entwickelte eine auf Debian basierende Distribution, gebündelt mit WordPerfect und anderer Corel Software. Corel hat sich für Debian entschieden, weil ... es exzellent in die existierende Kundenbasis und Linux-Mission der Firma passt. Debian hat eine solide Verfassung, eine starke weltweite Entwicklerbasis und eine gründliche Test-Phase, wie in ihrer FAQ (nicht mehr verfügbar) geschrieben wird. Sie wurde im November 1999 veröffentlicht nach einigen öffentlichen Betas. Diese warfen einige Diskussionen auf, da Corel KDE als GUI gewählt hatte und die KDE Lizenz-Fragen in Debian noch nicht gelöst waren. Drei verschiedene Auflagen wurden von 1999 bis Ende des Jahrs 2000 veröffentlicht. Jedoch kündigten sie im Jahr 2001 an, dass sie die Linux-Distribution abspalten wollen.

Corel Linux war unter http://linux.corel.com/ verfügbar. Benutzer, die auf ein neueres Debian-Release aktualisieren wollen, können als Leitfaden das Corel zu Debian micro-howto verwenden, das an die Debian Unterstützungs-Mailinglisten gesendet wurde.

Jedoch wurde es später an eine neue Firma namens Xandros Corporation http://www.xandros.net/ lizenziert (lesen Sie die Pressemitteilung), einer Firma, die einige der Entwickler und Architekten des ursprünglichen Corel Linux beschäftigt. Lesen Sie mehr über Xandros.

Cumulus Linux

Cumulus Linux ist ein Debian-basiertes Betriebssystem, das auf Netzwerk-Switches verschiedener Hersteller läuft. Sein Look-and-Feel ähnelt einem Debian-Server mit mehr als 64 10Gigabit-Ethernet-Karten, aber hinter den Kulissen wird durch ein spezialisiertes ASIC die Paketweiterleitung mit gleicher Geschwindigkeit wie auf den Einzelleitungen sichergestellt. So können Sie die bekannten und automatisierbaren Linux-Schnittstellen nutzen, um Ihr Netzwerk zu betreiben, und ersetzen damit proprietäre Befehlszeilenschnittstellen (CLIs).

Weitere Infos ...

Damn Small Linux

Damn Small Linux ist eine auf Knoppix-basierende 50 MB Live-CD, die für Desktop-Einsatz auf schwachbrüstiger Hardware optimiert wurde.

Debian JP

Debian JP ist ein von Freiwilligen betreuter Einsatz, um eine Debian-basierte Distribution für japanische Endbenutzer zu erstellen. Verbesserungen beinhalten Internationalisierung der Debian-Distribution, wobei alle Änderungen später zum Hauptprojekt beigesteuert werden. Das Projekt fing als Verteilung von einem Satz von Paketen für die Hamm-Distribution an und bietet nun auf den offiziellen Releases basierende CDs an.

Sie kann von den Debian JP Seiten bezogen werden (hauptsächlich in Japanisch).

Demolinux

Demolinux ist eine Distribution, die es Benutzern erlaubt, Linux ohne Installation, Festplattenpartitionierung oder verwandte Probleme zu benutzen, da sie von einer bootfähigen CD-ROM funktioniert. Demolinux beinhaltet GNOME- und KDE-Umgebungen, Enlightenment, StarOffice, viele Spiele, Entwicklungs-Werkzeuge und eine große Anzahl von weiteren Anwendungen. Es ist wahrscheinlich die beste Distribution, die Sie verwenden wollen, wenn Sie Linux ausprobieren und sehen wollen, wie es funktioniert und was es Ihnen bieten kann.

Seit Version 2.0 ist es auf Debian basierend (ja, Version 3.0 basiert ebenfalls auf Debian).

DemoLinux ist auf http://www.demolinux.org/ verfügbar. CD-Images können von http://www.demolinux.org/DOWNLOAD/ bezogen werden (aber versuchen Sie bitte zuerst einige der Spiegel-Server).

DoudouLinux

DoudouLinux ist speziell für Kinder entwickelt, um ihnen die Verwendung eines Computers so einfach und angenehm wie möglich zu machen. DoudouLinux stellt Dutzende von Applikationen zur Verfügung, die für Kinder von 2 bis 12 Jahren geeignet sind. Dabei ist das System so einfach zu benutzen wie eine Spielkonsole. Kinder können lernen, Dinge entdecken und Spaß haben, ohne dass Mama und Papa ständig über die Schulter schauen!

DoudouLinux ist auf http://www.doudoulinux.org/ verfügbar.

ESware Linux

ESware Linux 365 war eine spanische kommerzielle Distribution, die 2001 auftauchte (vorhergehende Versionen waren von anderen GNU/Linux-Distributionen als Debian abgeleitet). Sie enthielt 7 CDs (inklusive StarOffice und einigen weiteren nicht-freien Werkzeugen) und eine Quellcode-CD wie auch vier spanische Handbücher. Die Installation (sie hatte eine graphische Installation, eine rein text-basierte und eine entfernte Web-basierte) war auf spanisch und bot automatische Hardware-Erkennung.

Finnix

Finnix ist eine bootfähige CD (Live-CD), gedacht für Systemadministratoren, mit Fokus auf das Einbinden und Manipulieren von Festplattenlaufwerken und -partitionen, Überwachen von Netzwerken, Neuerstellen von Boot-Records, Installieren anderer Betriebssysteme und vieles mehr. Und neben all diesem ist Finnix klein; derzeit ist die komplette Distribution rund 300 MiB groß.

Weitere Informationen ...

Gibraltar

Gibraltar ist ein Projekt, das versucht, ein Router- und Firewall-Paket zu produzieren, das direkt von CD-ROM bootfähig ist (es kann jedoch auch auf der Festplatte installiert werden). Es gibt sowohl eine kommerzielle Version (mit einer geschützten Web-Schnittstelle) und eine freie Version. Weitere Informationen sind unter http://www.gibraltar.at/ erhältlich.

grml

grml ist eine bootfähige CD (Live-CD), die ursprünglich auf Knoppix und heutzutage auf Debian basiert. grml enthält eine Sammlung an GNU/Linux-Software, insbesondere für Systemadministratoren und Benutzer von Textwerkzeugen. grml verfügt über automatische Hardwareerkennung. Sie können grml (beispielsweise) als Rettungssystem, zur Analyse von Systemen/Netzen oder als Arbeitsumgebung verwenden. Es ist nicht notwendig, etwas auf die Festplatte zu installieren; Sie benötigen noch nicht mal eine Festplatte zum Betrieb. Aufgrund der dynamischen Dekompression enthält grml rund 2,1 GB an Software und Dokumentation auf der CD. Sie müssen noch nicht mal etwas für den Einsatz von grml bezahlen, da es sich um Freie Software handelt!

Weitere Informationen ...

Impi Linux

Impi Linux war eine südafrikanische Linux-Distribution, die auf Debian (und Knoppix) basierte. Sie wurde aus der besten Software zusammengestellt, die in der Open-Source-Welt verfügbar ist, um den südafrikanischen Benutzern ein stabiles, virenfreies und sehr kosteneffizientes Firmenbetriebssystem zu bieten. Sie konzentrierte sich darauf, ein Büroarbeitsplatz-System zu bieten. Weitere Informationen unter http://www.impi.org.za/.

Linex

Linex ist eine Debian-basierte Distribution, die von der regionalen Regierung von Extremadura (Spanien) entwickelt wird. Das Hauptziel ist es, alle Computer-Systeme, vom staatlichen Büro über Firmen bis zu Schulen, auf Linux umzustellen. Lesen Sie die offizielle Pressemitteilung (auch auf Englisch verfügbar).

Linex hat viel Aufmerksamkeit von nicht-spanischen Nachrichtenmagazinen wie der Washington Post erhalten, wie auch vom europäischen Parlament, wo es bei mehreren Anlässen präsentiert wurde, zuletzt beim jährlichen Treffen des europäischen Regions-Ausschusses (Nachricht im Februar 2003 hier und hier veröffentlicht, nur auf spanisch).

Weitere Informationen über Linex sind auf http://www.linex.org/ verfügbar (nur auf Spanisch). Es kann ebenfalls von http://www.linex.org/sources/linex/debian/pool/ heruntergeladen werden, oder unter Verwendung von apt mit der folgenden Zeile in Ihrer sources.list verwendet werden:

deb http://www.linex.org/sources/linex/debian woody linex gnome2

Weitere Informationen ...

Linuxin

Linuxin ist eine auf Debian GNU/Linux 3.0 (Woody) basierende Distribution und ist auf spanische End-Benutzer (Desktop) mit einer vereinfachten Installation ausgerichtet, die automatische Hardwareerkennung enthält und eine kleine Paketauswahl für Benutzer mit wenig Erfahrungen bietet. Alle Änderungen werden unter der GPL vertrieben und einige der Verbesserungen werden wahrscheinlich in das Haupt-Debian-Projekt eingearbeitet.

Die CD-Images bietet auch ein Live-Dateisystem, damit es als eine Demonstrations-CD verwendet werden kann (wie Demolinux). Einige Programme könnten jedoch wegen RAM-Disk-Beschränkungen nicht funktionieren.

CD-Images können von der Haupt-Webseite unter http://linuxin.paislinux.net/ heruntergeladen werden, oder unter http://jucar.aig.uc3m.es/linuxin/ (wahrscheinlich größere Bandbreite).

LMDE

Linux Mint ist eine GNU/Linux-Distribution. Ihre Variante Linux Mint Debian Edition (LMDE) basiert auf Debian Testing. Sie ist sowohl für 32-Bit- als auch für 64-Bit-Hardware als Live-DVD verfügbar und beinhaltet eine Gnome- und eine Xfce-Edition.

Weitere Informationen ...

Morphix

Morphix ist als modulares Framework für Live-CDs entworfen worden, um diese einfach erstellen und anpassen zu können, und bietet eine Auswahl an Modulen für verschiedene Zwecke. Basierend auf Debian und KNOPPIX betont es einfache Benutzung, einfache Installation und, dank Debian und apt, einfache Aktualisierung. Es stellt einen Hybrid dar: Die Nützlichkeit einer gewöhnlichen Live-CD und ein zuverlässiger Weg, um Debian auf Ihrer Festplatte zu installieren. Es enthält einige nicht-freie Treiber (nvidia-Treiber), die zum Bootzeitpunkt ausgewählt werden können, diese können für volle Einhaltung der Debian-Richtlinien jedoch deaktiviert werden.

Neben dem selbst erstellten Open-Source-Installationsprogramm arbeiten die Leute hinter Morphix an einer Zahl von zusätzlichen Tools und Anwendungen, um die Nützlichkeit von Morphix für neue Benutzer zu erhöhen. Diese Programme werden unter der GPL lizenziert.

Ordissimo

Ordissimo beabsichtigt, einfach bedienbar sein (speziell für Ältere) und wird auf Laptops und Tablet-PCs vorinstalliert geliefert.

Weitere Informationen ...

Parsix GNU/Linux

Parsix ist eine Live- und Installations-DVD basierend auf Debian. Sein Ziel ist es, ein gebrauchsfertiges, einfach zu installierendes, auf Desktop- und Laptop-Umgebungen optimiertes Betriebssystem anzubieten, das auf Debians Testing-Zweig sowie der letzten stabilen Veröffentlichung der GNOME-Desktop-Umgebung basiert.

Weitere Informationen ...

RAYS LX

RAYS LX ist eine auf Debian Sarge und Sid basierende Desktop-Distribution, die auf den chinesischen Festlandsmarkt abzielt. RAYS LX beinhaltet einen GUI-Installer (basierend auf dem neuen Debian-Installer), GUI-Konfigurationswerkzeuge, eine vereinfachte Auswahl der jeweils besten Desktop-Anwendungen ihrer Art und beliebte Eingabemethoden fürs Chinesische, alles zusammen entworfen, um das Desktop-Gefühl zu verbessern. Die Distribution hat jetzt ein offenes Entwicklungsmodell übernommen, das seine Entwicklung auf der Gemeinschafts-Site OpenRAYS durchführt.

Stonegate

Stonegate ist eine hoch-verfügbare Firewall mit virtuellem privatem Netzwerk und Lastverteilungs-Möglichkeiten. Diese Möglichkeiten sind closed-source (proprietär), aber das Basis-Betriebssystem (selbst wenn nicht groß angekündigt) ist Debian GNU/Linux.

Storm Linux

Storm war eine auf Debian GNU/Linux basierende Distribution, die 1999 auftauchte (die erste Alpha-Version wurde im Juli veröffentlicht). Stormix Technologies, der Hersteller, meldete jedoch im Jahr 2001 Bankrott an (einige weitere Informationen darüber auf newsforge). Storm Linux erhielt einige gute Rezensionen, aber die Distribution ist nicht mehr verfügbar.

Storm war auf Stormix Technologies' Storm Linux Website verfügbar, http://www.stormix.com/ (nicht mehr verfügbar).

Ubuntu

Ubuntu ist eine Linux-Distribution, die von Debians Breite ausgeht und regelmäßige Veröffentlichungen (alle sechs Monate), ein klares Hauptaugenmerk auf Benutzer und Benutzbarkeit (es soll Einfach funktionieren, TM) und eine Verpflichtung zu neun Monaten dauernder Unterstützung für Sicherheitsaktualisierungen bei jeder Veröffentlichung hinzufügt. Ubuntu kommt mit der neuesten Unity- und KDE-Veröffentlichung sowie einer Auswahl an Server- und Desktop-Software, die ein komfortables Desktop-Gefühl von einer einzelnen CD aus ermöglicht.

Ubuntu wird von Canonical Ltd. gesponsert.

Weitere Informationen ...

Univention Corporate Server

UCS ist eine standardisierte und leicht zu betreibende Linux-Lösung, die neben dem Debian-basierten Betriebssystem ein umfangreiches Verwaltungssystem enthält. Mit diesem Identitäts- und Infrastruktur-Verwaltungssystem stellt UCS, neben seinen Standarddienstleistungen, alle wichtigen Funktionen bereit, die zur Verwaltung kleiner und großer IT-Umgebungen benötigt werden. Er passt perfekt in existierende Systeme und ist mit einer großen Anzahl an zertifizierten Anwendungen Dritter erweiterbar (Groupware, Datensicherung, Fax, Netzüberwachung, Virtualisierung usw.).

Falls Sie möchten, können Sie von unserer Homepage eine Testversion erhalten.

Weitere Informationen ...

Xandros

Xandros Desktop ist eine weitere Debian-basierende Distribution für den Desktop-Markt, die nach Corel Linux auftauchte.

Sie können Kritiken über Xandros 1.0 bei ExtremeTech, DistroWatch und OSnews (Beta-Vorschau) lesen.