Bemerkung: Das Original ist neuer als diese Übersetzung.

Portierungen ] [ Debian GNU/Hurd ] [ Neues ] [ Konfiguration ] [ Hurd-CDs ] [ Dokumentation ] [ Entwicklung ] [ Kontakt ]

Neues über Debian GNU/Hurd

11. Juni 2011

Verschiedene Fehler der auf dem debian-installer basierenden Images wurden behoben, es sind derzeit keine Fehler bekannt, außer dass GNOME und KDE noch nicht installierbar sind.
Weitere Informationen finden sie auf der Hurd-CD-Seite.

15. Februar 2011

Das auf dem debian-installer basierende Image wurde auf die d-i-Pakete aus Squeeze aktualisiert.
Weitere Informationen finden Sie auf der Hurd-CD-Seite.

1. September 2010

Ein auf dem debian-installer basierendes Image ist verfügbar.
Weitere Informationen finden Sie auf der Hurd-CD-Seite.

19. Oktober 2009

Die L1 DVD-Images sind jetzt verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

21. Dezember 2007

Das K16 CD-Image ist jetzt verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

19. November 2007

Das K15 CD-Image ist jetzt verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

27. November 2006

Das K14 CD-Image ist jetzt verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

26. April 2006

Das K11 CD-Mini-Image ist jetzt verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

26. Oktober 2005

Die K10 CD- und DVD-Images sind nun verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

14. Mai 2005

Die K9 CD-Images sind nun verfügbar.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

30. Dezember 2004

Die K8 CD-Images sind nun verfügbar. Diese CD-Images unterstützen Dateisysteme, die größer als 2 GB sind und enthalten eine Aktualisierung der Netzwerkgerätetreiber.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

6. März 2004

Nach langer Zeit ohne Aktualisierung wurden jetzt neue CVS-Schnappschüsse vom Hurd und GNU Mach hochgeladen.

31. Juli 2003

Die K4 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

30. April 2003

Die K3 CD-Images sind nun verfügbar. Sie wurden in GNU-K3-CDx.iso umbenannt.
Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

6. März 2003

Die K2 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

10. Oktober 2002

Die J2 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

Debian GNU/Hurd von einem libio-basierenden System vor 2002-08-12 aktualisiert (inklusive J1 CD-Serie).

Um ein Debian-GNU/Hurd-System im August 2002 zu aktualisieren, ist es erforderlich, die Prozedur in der Aktualisierungsanleitung zu befolgen. Diese Aktualisierungsprozedur ist notwendig, da die Hurd-Schnittstelle eine unverträgliche Änderung durchgemacht hat, um lange Dateien zu unterstützen.

5. August 2002

Die J1 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

26. Februar 2002

Die H3 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

15. Dezember 2001

Die H2 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

11. November 2001

Die H1 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

5. Oktober 2001

Die G1 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

7. August 2001

Heute ist es das erste Mal, dass wir die 40% Marke in der Statistik über aktuelle Pakete pro Architektur überschritten haben.

31. Juli 2001

Die F3 CD-Images sind nun verfügbar. Lesen Sie die Hurd-CD-Seite für weitere Informationen.

12. Juli 2001

Marcus Brinkmann hat seine Präsentation über den Hurd verfügbar gemacht. Sie ist im Augenblick verfügbar unter:

http://www.marcus-brinkmann.de/talks.en.html

1. November 1999

Einige ausstehende Fehlerberichte bereinigt, die jetzt geschlossen wurden. Einige weitere Pakete hochladen, zusätzlich zu denen, die in den letzten Tagen schon hochgeladen wurden (inetutils, grub, man-db, jetzt kommt hostname, mtools, ...). All diese lassen sich nun ohne Änderungen übersetzen, was ein gutes Zeichen ist. Es sieht so aus, als ob wir langsam den base-Satz der Pakete stabilisieren.

29. September 1999

Es gibt Patches, um Linux-Zeichenbasierte-Geräte in den GNU Mach zu bekommen. Diese Patches sind sehr experimentell, und der tty-Treiber funktioniert nicht korrekt mit dem Terminal-Übersetzer zusammen, aber wir arbeiten daran und hoffen, bald ein Binary zur Verfügung stellen zu können. Beachten Sie, dass das die Linux-Konsole auf den Hurd bringen wird (inklusive Farben und virtuellen Konsolen), wie auch Treiber für verschiedene nicht-standard Mäuse und andere serielle Geräte.

Ich hörte, dass einige Leute wegen der Größe von GNU Mach bekümmert sind, wie auch dass es ein Teilbereich von Linux wird. Bitte beachten Sie, dass wir hier nur nach einer temporären Lösung suchen, bis wir die Zeit haben, das Geräte-Interface in GNU Mach neu zu designen (oder einen anderen Microkernel verwenden). Der Microkernel ist überhaupt nicht so wichtig wie die Hurd-Server, die darauf laufen.

Auf der Paket Seite haben wir nun ein korrektes shadow Paket (das passwd produziert (Danke, BenC!)). Ebenso sollte man-db jetzt korrekt funktionieren, sogar mit langen Dateinamen, aber ich hab die anderen Änderungen nicht überprüft. Alles in allem kommt die base-Sektion in eine gute Verfassung. Torin hat meinen Patch für perl verwendet, und das ist ein weiteres Paket, bei dem ich überprüfen muss, ob es jetzt beendet werden kann.

31. August 1999

debianutils 1.12 lässt sich nicht ohne Patch übersetzen.

5. August 1999

Source NMU für passwd (shadow) sollte alle ausstehenden Probleme in diesem Paket beheben. Das sollte eine glattere Installation erlauben. Auf der anderen Seite benötigt mutt einen kleinen Patch.

27. Juli 1999

Neue Pakete des Kern-Systems sind jetzt fertig. Der Hurd hat einen neuen Weg zu booten (der Teil, der passiert, nachdem init gestartet wurde), werfen Sie einen Blick auf /libexec/runsystem. Das ist für das sysvinit Paket nützlich, das beinahe beendet ist. Einen kleinen Fehler in GNU Lib C behoben und einen in GNU Mach. Autoerkennung aller Netzwerk-Karten sollte jetzt funktionieren, aber vielleicht müssen wir die Reihenfolge etwas ändern (3c5x9 vor 3c59x).

22. Juli 1999

cpio 2.4.2-25 behebt die restlichen Hurd Kompatibilitäts-Fragen und kann nun ohne Änderungen übersetzt werden. Danke, Brian!

5. Juli 1999

Perl 5.005.03 Patches an den Paketbetreuer geschickt. Der Upstream-Code war bereits sauber (Danke, Mark!), aber die Debian-Paketierungs-Skripte waren Linux-spezifisch.