A.3. Installation

Sobald der Installer startet, werden Sie mit einem Startbildschirm begrüßt. Drücken Sie Enter, um zu starten oder lesen Sie die Instruktionen über andere Boot-Methoden und Parameter (siehe Abschnitt 5.1, „Boot-Parameter“).

Nach einer Weile werden Sie aufgefordert, Ihre Sprache auszuwählen. Nutzen Sie die Pfeiltasten, um eine Sprache auszuwählen, und drücken Sie Enter, um fortzufahren. Als nächstes müssen Sie Ihr Land auswählen, wobei die Auswahl die Länder enthält, in denen Ihre Sprache gesprochen wird. Wenn Ihr Land in dieser kurzen Liste nicht auftaucht, gibt es auch eine Liste mit allen Ländern der Erde.

Unter Umständen werden Sie aufgefordert, Ihr Tastaturlayout zu bestätigen. Wenn Sie es nicht besser wissen, wählen Sie die Voreinstellung.

Lehnen Sie sich zurück, während der Debian-Installer jetzt die Hardware-Erkennung durchführt und sich selbst von CD, Floppy, USB etc. in den Speicher lädt.

Als nächstes versucht der Installer, Ihre Netzwerkkarte zu erkennen und die Netzwerkeinstellungen per DHCP einzurichten. Falls Ihr Rechner sich nicht in einem Netzwerk befindet oder Sie kein DHCP haben, haben Sie die Möglichkeit, das Netzwerk manuell zu konfigurieren.

Jetzt ist die Zeit gekommen, Ihre Festplatten zu partitionieren. Als erstes haben Sie die Gelegenheit, automatisch entweder eine ganze Festplatte oder verfügbaren freien Speicher auf einer Platte zu partitionieren (geführte Partitionierung). Dies wird empfohlen für neue Benutzer oder falls Sie es eilig haben. Wenn Sie keine automatische Partitionierung wollen, wählen Sie im Menü Manuell.

Im nächsten Bild sehen Sie Ihre Partitionstabelle, wie die Partitionen formatiert werden und wo Sie im Dateisystem eingebunden werden. Um eine Partition zu verändern oder zu löschen, markieren Sie sie. Wenn Sie vorher automatische Partitionierung gewählt haben, können Sie lediglich Partitionierung beenden und Änderungen übernehmen im Menü wählen, um die Einstellungen so zu nutzen, wie sie erstellt wurden. Denken Sie daran, zumindest eine Partition als Swap (um Arbeitsspeicher auszulagern) und eine als / einzurichten und einzuhängen. Anhang C, Partitionieren für eine Debian-Installation bietet mehr Informationen zum Thema Partitionierung.

Jetzt formatiert der debian-installer Ihre Partitionen und beginnt dann mit der Installation des Basissystems, was eine Weile dauern kann. Danach wird der Kernel installiert.

In den nächsten Schritten werden Ihre Zeitzone und Uhr eingestellt. Der Installer wird versuchen, die korrekten Einstellungen automatisch auszuwählen und wird nur nachfragen, falls dies nicht möglich sein sollte. Danach folgen die Einstellungen für Benutzerzugänge. Standardmäßig müssen Sie ein Passwort für den „root“-Zugang (Administrator) angeben sowie Informationen zur Erstellung eines regulären Benutzers.

Das Grundsystem, dass vorher installiert wurde, ist ein funktionierendes, wenn auch sehr minimalistisches System. Um es funktioneller zu machen, erlaubt Ihnen der nächste Schritt, zusätzliche Pakete zu installieren, indem Sie verschiedene Programmgruppen auswählen. Bevor Pakete installiert werden können, muss apt installiert werden; dabei wird festgelegt, woher die Pakete empfangen werden. Die Programmgruppe „Standard-System“ ist standardmäßig bereits ausgewählt und sollte normalerweise immer installiert werden. Wählen Sie „Arbeitsplatzrechner“, wenn Sie nach der Installation eine grafische Desktopumgebung haben möchten. Abschnitt 6.3.5.2, „Software auswählen und installieren (pkgsel)“ enthält weitere Informationen über diesen Schritt.

Der letzte Schritt ist die Installation des Bootloaders. Wenn der Installer ein anderes Betriebssystem auf Ihrem Rechner erkennt, wird es zum Bootmenü hinzugefügt und Sie werden darüber informiert.

Jetzt wird der debian-installer Ihnen mitteilen, dass die Installation abgeschlossen ist. Entfernen Sie die CD-ROM oder das jeweilige Bootmedium und drücken Sie Enter, um den Rechner neu zu booten. Es sollte das neu installierte System starten und Sie können sich einloggen. Dies ist in Kapitel 7, Das neue Debian-System starten beschrieben.

Benötigen Sie weitere Informationen über den Installationsprozess, lesen Sie Kapitel 6, Den Debian-Installer verwenden.