Upgrade nach Debian 2.0 auf x86 Maschinen

Mit der Version 2.0 vollzieht Debian den Wechsel zur aktuellen Version 6 der C-Library (auch als Version 2 der GNU-C-Library bekannt). Die Version 5 wird nicht mehr gewartet. Um Probleme beim Upgrade mittels dpkg, dselect oder dftp zu verhindern (diese können durch mögliche Konflikte zwischen Libc5 und Libc6 entstehen), empfehlen wir eine spezielle Methode für das Upgrade. Diese Seite beschreibt diese Methode.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Upgrade von einer früheren Version auf Debian 2.0 zu realisieren:

  1. autoup.sh
    Dieses Skript führt das Upgrade der verschiedenen Programme in der richtigen Reihenfolge durch. Es kann sogar Pakete für Sie vom Internet laden. Da das Archiv im Internet sich ständig ändert, stellen wir ein Tar-Archiv bereit, das die Pakete enthält, die zur Zeit der Veröffentlichung von autoup.sh erhältlich waren. Dieses Tar-Archiv ist an folgenden Orten verfügbar.
  2. apt-get
    Das ist der Kommandozeilen-Teil des zukünftigen Paket-Managers von Debian. Es weiß, in welcher Reihenfolge die Pakete zu installieren sind, und lädt diese von einem lokalen Archiv, über HTTP oder von einem FTP-Server. apt-get kann die Informationen von verschiedenen Servern mischen, damit Sie eine CD, einen aktuellen Spiegel und eine non-US Site für die beste Mischung von Geschwindigkeit, Vielfalt und Aktualität nutzen können. Lassen Sie einfach
    apt-get update; apt-get dist-upgrade
    
    laufen. Die Bo-Version ist hier verfügbar: http://archive.debian.org/debian/dists/hamm/main/upgrade-i386/ Die Bo-Version von apt-get ist gründlich getestet. apt-get ist ab Slink offiziell Teil des Paket-Systems. Es wird immer noch entwickelt, die Version aus Slink sollte also nicht für "mission-critical" Systeme eingesetzt werden.
  3. Von Hand
    Es gibt ein HOWTO für das Upgrade von Hand: libc5-libc6-Mini-HOWTO, da aber autoup.sh diesen Prozess ganz einfach automatisiert, ist dies die am wenigsten zweckmäßige Möglichkeit.

Fragen und Antworten

Frage:
Weshalb soll ich nicht einfach wie üblich die FTP-Methode von dselect verwenden?
Antwort:
dselect kann die Pakete nicht in der korrekten Reihenfolge installieren und kann so nicht für ein glattes Upgrade garantieren. Wir arbeiten an Apt, dem neuen Frontend von dpkg. Damit werden alle zukünftigen Upgrades einfacher als bisher und es wird keine solchen Unannehmlichkeiten mehr geben.

Frage:
Also, ich habe das Upgrade gemacht. Darf ich jetzt dselect wieder benutzen?
Antwort:
Natürlich. Sie können dselect jetzt wieder ohne Risiko benutzen.