Der Mechanismus proposed-updates

Alle Änderungen an den veröffentlichten stabilen Distributionen (stable und oldstable) werden ausgiebig getestet, bevor Sie im Archiv akzeptiert werden. Diese aktualisierten Veröffentlichungen von Stable (Oldstable) werden Zwischenveröffentlichung (point release) genannt.

Die Vorbereitungen einer Zwischenveröffentlichung erfolgen durch den Mechanismus proposed-updates. Aktualisierte Pakete werden in eine separate Queue (Warteschlange) namens p-u-new (o-p-u-new) hochgeladen, bevor sie in proposed-updates (oldstable-proposed-updates) akzeptiert werden.

Um diese Pakete mit APT zu verwenden, können Sie die folgenden Zeilen zu Ihrer Datei sources.list hinzufügen:

  # vorgeschlagene Aktualisierungen für die nächste Zwischenveröffentlichung
  deb http://ftp.de.debian.org/debian wheezy-proposed-updates main contrib non-free

Beachten Sie, dass dies auf allen /debian/-Spiegeln vorhanden ist, Sie müssen nicht diesen speziellen Spiegel wählen, die Wahl von ftp.de.debian.org ist nur ein Beispiel.

Neue Pakete können in proposed-updates gelangen, wenn Debian-Entwickler sie entweder nach proposed-updates (oldstable-proposed-updates) oder nach stable (oldstable) hochladen. Dieser Upload-Prozess ist in der Developer’s Reference beschrieben.

Pakete aus security.debian.org werden automatisch in das Verzeichnis p-u-new (o-p-u-new) kopiert. Gleichzeitig werden Pakete, die direkt nach proposed-updates (oldstable-proposed-updates) hochgeladen werden, nicht vom Debian Security-Team beobachtet.

Die aktuelle Liste von Paketen, die sich in der Queue p-u-new (o-p-u-new) befinden, kann unter https://release.debian.org/proposed-updates/stable.html (https://release.debian.org/proposed-updates/oldstable.html) eingesehen werden.