Installation von Sarge

Debian GNU/Linux 3.1 wurde durch Debian GNU/Linux 4.0 (Etch) abgelöst. Einige dieser Installations-Images könnten nicht länger verfügbar sein oder nicht länger funktionieren. Es wird empfohlen, dass Sie Etch stattdessen installieren.

Um Debian GNU/Linux 3.1r8 (Sarge) zu installieren, laden Sie eines der folgenden Images herunter:

Netzinstallations-CD-Images (100 MB)

Visitenkarten-CD-Images (50 MB)

andere Images (Netzboot, USB-Stick, usw.)

Dokumentation

Falls Sie nur ein Dokument lesen, bevor Sie installieren, lesen Sie unser Installations-Howto, ein Schnelldurchgang des Installationsprozesses. Weitere nützliche Dokumentation beinhaltet:

Errata

Dies ist eine Liste der bekannten Probleme in dem Installer, der mit Debian GNU/Linux 3.1r8 ausgeliefert wird. Wenn Sie ein Problem bei der Installation von Debian hatten, das hier nicht aufgeführt wird, senden Sie uns bitte einen Installationsbericht, der das Problem beschreibt, oder schauen Sie ins Wiki hinsichtlich anderer bekannter Probleme.

Errata für Veröffentlichung 3.1r8

Keine Änderungen seit Veröffentlichung 3.1r7.

Errata für Veröffentlichung 3.1r7

Das für 3.1r6 aufgeführte Problem bezüglich der Installation von Oldstable von einem Spiegelserver wurde behoben. Alle 3.1r7-Installations-CDs und andere Installations-Images unterstützen die Installation von Sarge wieder vollständig.

Die Installation der Desktopumgebung-Aufgabe kann fehlschlagen, wenn von einer vollständigen CD installiert wird, da OpenOffice nicht auf der ersten CD zu finden ist, aber für einige openoffice.org-Pakete Sicherheitsaktualisierungen auf den Spiegeln der Sicherheitsserver zu finden sind.
Dieses Problem kann behoben werden, indem zusätzlich die Option Manuelle Paketauswahl gewählt, anschließend in aptitude das Paket openoffice.org-bin gesucht, das Paket von der Installation durch Drücken der --Taste ausgenommen und dann die Auswahl durch Drücken der Taste g bestätigt wird.
Alternativ kann das Problem dadurch behoben werden, dass ein Spiegelserver angegeben oder die zweite vollständige CD während der Konfiguration von Apt eingelesen wird.

Errata für Veröffentlichung 3.1r6

Die Probleme mit der Kernelauswahl aus 3.1r5 wurden mit dieser Veröffentlichung behoben.

Aufgrund der Tatsache, dass Sarge nicht mehr Stable sondern jetzt Oldstable ist, wird der Installer die Pakete nicht mehr korrekt von den Netzspiegeln holen. Dies betrifft Installationen am meisten, die einen Netzspiegel für dem ersten Neustart verwenden, wie die Netzboot- und Visitenkarten-Images. Sie können immer noch Sarge mit den Netzinst- oder vollen CD- oder DVD-Images installieren, solange Sie die Datei /etc/apt/sources.list manuell bearbeiten, um sicherzustellen, dass die Quellzeilen für Netzspiegel auf sarge und nicht stable zeigen, bevor Sie Pakete von einem Netzspiegel installieren. Tatsächlich bedeutet dies, dass Sie keinen Netzspiegel während der Installation verwenden können.

Errata für Veröffentlichung 3.1r5

Auf vier Architekturen könnte der Installer einen falschen Kernel für Ihr System wählen. Die betroffenen Architekturen sind: i386, hppa, ia64 und s390.
Sie können dies Problem umgehen, indem Sie den Installer mit dem Parameter debconf/priority=medium starten. Dies führt zur Anzeige einer vollen Liste verfügbarer Kernel, aus der Sie manuell den Kernel wählen können, der für Ihr System geeignet ist.

Errata für Veröffentlichung 3.1r4

Die 3.1r4-Zwischenveröffentlichung enthält, mit Ausnahme der Korrektur des in 3.1r3 für sparc32 eingefügten Problems, keine Aktualisierung des Installers. Die allgemeinen für 3.1r3 aufgeführten Kommentare sind noch gültig.

Errata für Veröffentlichung 3.1r3

Zusätzlich zum unten aufgeführten Original-Errata für Sarge 3.1r0 sollten die folgenden Probleme für die Aktualisierung des Installers mit der 3.1r3-Veröffentlichung beachtet werden (r1 und r2 enthielten keine Aktualisierung des Installers).

Mit der Aktualisierung des Kernels für diese Veröffentlichung werden einige der ursprünglich mit Sarge 3.1r0 veröffentlichten Installer-Images nicht mehr arbeiten, da der Kernel, den der Installer bootet, und einige der später geladenen Kernel-Udebs nicht mehr passen. Betroffen sind alle Installationsmethoden die Udebs über Netz laden, z.B. Disketten-basierte- und Netzboot-Installationen. Die aktualisierten Installer-Images sollten korrekt arbeiten.
CD-basierte Installationen sind nicht betroffen, daher können sie weiterhin CD-/DVD-Images von früheren Sarge-Veröffentlichungen verwenden.

Errata für Veröffentlichung 3.1r0

Verbesserte Versionen des Installationssystems werden für die nächste Veröffentlichung von Debian entwickelt und können ebenfalls benutzt werden, um Sarge zu installieren. Für Details sehen Sie bitte auf der Debian-Installer Projektseite nach.

Installer für Blinde – speakup

Für die i386-Architektur stellt Debian einen speziellen Satz an Installations-Images, die Braille-Displays unterstützen, für Disketten bereit. Eine komplette Liste der unterstützten Modell kann in der brltty-Dokumentation gefunden werden.