Installation von Debian 7.4

Um Debian 7.4 (Wheezy) zu installieren, laden Sie eines der folgenden Images herunter:

Netzinstallations-CD-Images (netinst), typischerweise 150–280 MB

Blu-ray (via jigdo)

Falls Hardware auf Ihrem System das Laden von Firmware mit dem Gerätetreiber erfordert, können Sie eines der Tarball-Archive mit oft verwendeten Firmware-Paketen benutzen oder ein inoffizielles Image herunterladen, welches diese nicht-freie Firmware enthält. Anleitungen zur Verwendung der Tarball-Archive und allgemeine Informationen über das Laden der Firmware während der Installation finden Sie in der Installationsanleitung (siehe Dokumentation unten).

Netzinstallations-Images (typischerweise 240–290 MB), nicht-freie CD-Images mit Firmare

Hinweise

Dokumentation

Falls Sie nur ein Dokument lesen, bevor Sie installieren, empfehlen wir Ihnen unser Installations-HowTo, ein Schnelldurchgang des Installationsprozesses. Weitere nützliche Dokumentation:

Errata

Dies ist eine Liste von bekannten Problemen im Installer, der mit Debian 7.4 ausgeliefert wird. Falls Sie ein Problem bei der Installation von Debian feststellen und dies Problem hier nicht aufgeführt ist, senden Sie uns bitte einen Installationsbericht (auf Englisch), in dem Sie das Problem beschreiben, oder schauen Sie im Wiki nach anderen bekannten Problemen.

Errata für Release 7.0

Installation des GRUB-Bootloaders könnte fehlschlagen, wenn mehr als ein Speichergerät verfügbar ist
Wenn während der Installation mehr als ein Speichergerät verfügbar ist (zum Beispiel eine Festplatte und ein USB-Stick, wie es üblicherweise der Fall ist, wenn der Installer von einem USB-Stick gebootet wird), könnte grub-install Schwierigkeiten bekommen: es wurde mehrfach berichtet, dass der GRUB-Bootloader auf den USB-Stick installiert wurde statt auf die Festplatte, auf die der Rest des neuen Systems installiert worden ist.
Um zu vermeiden, dass Sie von dieser Problematik getroffen werden, stellen Sie sicher, dass Sie auf die Frage Den GRUB-Bootloader in den Master Boot Record installieren? mit Nein antworten; es sollte möglich sein, das korrekte Speichergerät im nächsten Schritt anzugeben unter: Gerät für die Bootloader-Installation.
Falls die Installation abgesehen von der GRUB-Konfiguration erfolgreich abgeschlossen wurde, sollte es möglich sein, die Situation mittels dem Rettungsmodus des Debian Installers zu retten: führen Sie ein chroot auf Ihr root-Dateisystem aus, binden Sie eine eventuell vorhandene boot-Partition (wie /boot und/oder /boot/efi für EFI-Systeme, siehe /etc/fstab) händisch mittels mount ein, und führen Sie grub-install mit dem korrekten Speichergerät als Parameter aus.
Status: Dieses Problem wird hoffentlich in der zweiten Zwischenveröffentlichung für Wheezy behoben werden.
Desktop-Installationen auf i386 funktionieren nicht, wenn ausschließlich CD#1 verwendet wird
Aufgrund von Speicherplatzproblemen auf der ersten CD passen nicht wie erwartet alle GNOME-Desktop-Pakete auf die CD#1. Für eine erfolgreiche Installation nutzen Sie zusätzliche Paketquellen (z.B. eine zweite CD oder einen Netzwerkspiegel) oder verwendet Sie stattdessen eine DVD.
Status: Es ist unwahrscheinlich, dass noch mehr Anstrengungen unternommen werden können, um weitere Pakete auf CD#1 zu bekommen.
Potentielle Probleme mit UEFI-Boot auf amd64
Es gab einige Berichte von Problemen, den Debian Installer auf amd64-Systemen im UEFI-Modus zu booten. Einige Systeme booten offensichtlich nicht zuverlässig mittels grub-efi und einige andere zeigen Probleme mit korrumpierter Grafik bei der Anzeige des Startbildschirms.
Falls Sie solche Probleme feststellen, reichen Sie bitte einen Fehlerbericht ein und geben Sie so viele Details wie möglich an, sowohl über die Symptome wie auch über Ihre Hardware – dies sollte dem Team helfen, die Probleme zu beheben. Um die Probleme jetzt vorübergehend zu umgehen, versuchen Sie, UEFI auszuschalten und installieren Sie mittels der Einstellung Legacy BIOS oder Fallback mode.
Status: Weitere Fehlerkorrekturen könnten in den verschiedenen Zwischenveröffentlichungen für Wheezy enthalten sein.
Fehlerhafte Firmware-Aufforderung bei einigen Intel-Wireless-Karten (Drahtlos-Netzwerk-Karten)
Wenn Sie eine Intel Wireless 6005- oder 6205-Karte haben, wird der Installer Sie auffordern, die Firmware-Datei iwlwifi-6000g2a-6.ucode bereitzustellen. Diese Datei ist nicht im firmware-iwlwifi-Paket enthalten und wird aktuell auch nicht benötigt. Sie müssen die Aufforderung mit Nein beantworten, um die Installation fortzusetzen.
Status: Dieses Problem ist in der ersten Zwischenveröffentlichung für Wheezy behoben worden.
Fehlender Piepton beim Start des Installers
Um Barrierefreiheit zu unterstützen, sollte ein Piepton ausgegeben werden, wenn der Bootloader des Installers eine Eingabe erwartet. Unglücklicherweise führte ein Fehler in der ersten Alpha-Veröffentlichung für Wheezy dazu, dass dieser Piepton verschwand und dies wurde leider erst direkt vor der Freigabe des dritte Veröffentlichungskandidaten für Wheezy berichtet.
Status: Dieses Problem ist in der ersten Zwischenveröffentlichung für Wheezy behoben worden.

Verbesserte Versionen des Installationssystems werden für das nächste Debian-Release entwickelt und können auch verwendet werden, um Squeeze zu installieren. Details finden Sie auf der Debian-Installer Projekt-Seite.