Debian-Sicherheitsankündigung

DSA-156-1 epic4-script-light -- Willkürliche Skript-Ausführung

Datum des Berichts:
22. Aug 2002
Betroffene Pakete:
epic4-script-light
Verwundbar:
Ja
Sicherheitsdatenbanken-Referenzen:
In der Bugtraq-Datenbank (bei SecurityFocus): BugTraq ID 5555.
In Mitres CVE-Verzeichnis: CVE-2002-0984.
Weitere Informationen:

Alle Versionen des EPIC-Skripts Light vor 2.7.30p5 (im 2.7er Zweig) und vor 2.8pre10 (im 2.8er Zweig) sind auf allen Plattformen für einen entfernt ausnutzbaren Fehler verwundbar, was zu einer beinahe willkürlichen Code-Ausführung führt.

Dieses Problem wurde in Version 2.7.30p5-1.1 für die aktuelle stable Distribution (Woody) und in Version 2.7.30p5-2 für die unstable Distribution (Sid) behoben. Die alte stable Distribution (Potato) ist nicht davon betroffen, da sie das Light-Paket nicht enthält.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr epic4-script-light Paket zu aktualisieren und Ihren IRC-Client neu zu starten.

Behoben in:

Debian GNU/Linux 3.0 (woody)

Quellcode:
http://security.debian.org/pool/updates/main/e/epic4-script-light/epic4-script-light_2.7.30p5-1.1.dsc
http://security.debian.org/pool/updates/main/e/epic4-script-light/epic4-script-light_2.7.30p5-1.1.diff.gz
http://security.debian.org/pool/updates/main/e/epic4-script-light/epic4-script-light_2.7.30p5.orig.tar.gz
Architektur-unabhängige Dateien:
http://security.debian.org/pool/updates/main/e/epic4-script-light/epic4-script-light_2.7.30p5-1.1_all.deb

MD5-Prüfsummen der aufgeführten Dateien stehen in der ursprünglichen Sicherheitsankündigung zur Verfügung.