Debian-Sicherheitsankündigung

DSA-1121-1 postgrey -- Formatierungszeichenkette

Datum des Berichts:
24. Jul 2006
Betroffene Pakete:
postgrey
Verwundbar:
Ja
Sicherheitsdatenbanken-Referenzen:
In Mitres CVE-Verzeichnis: CVE-2005-1127.
Weitere Informationen:

Peter Bieringer entdeckte, dass postgrey, eine Greylisting-Implementation für Postfix, durch einen Angriff über eine Formatierungszeichenkette verwundbar ist, der es entfernten Angreifern erlauben könnte, eine Diensteverweigerung (denial of service) des Daemon zu verursachen.

Für die Stable-Distribution (Sarge) wurde dieses Problem in Version 1.21-1sarge1 behoben.

Für die Stable-Distribution (Sarge) wurde dieses Problem außerdem in Version 1.21-1volatile4 im Volatile-Archiv behoben.

Für die Unstable-Distribution (Sid) wurde dieses Problem in Version 1.22-1 behoben.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr postgrey-Paket zu aktualisieren.

Behoben in:

Debian GNU/Linux 3.1 (sarge)

Quellcode:
http://security.debian.org/pool/updates/main/p/postgrey/postgrey_1.21-1sarge1.dsc
http://security.debian.org/pool/updates/main/p/postgrey/postgrey_1.21-1sarge1.diff.gz
http://security.debian.org/pool/updates/main/p/postgrey/postgrey_1.21.orig.tar.gz
Architektur-unabhängige Dateien:
http://security.debian.org/pool/updates/main/p/postgrey/postgrey_1.21-1sarge1_all.deb

MD5-Prüfsummen der aufgeführten Dateien stehen in der ursprünglichen Sicherheitsankündigung zur Verfügung.