Debian-Sicherheitsankündigung

DSA-1657-1 qemu -- Unsichere Temporärdateien

Datum des Berichts:
20. Okt 2008
Betroffene Pakete:
qemu
Verwundbar:
Ja
Sicherheitsdatenbanken-Referenzen:
In der Debian-Fehlerdatenbank: Fehler 496394.
In Mitres CVE-Verzeichnis: CVE-2008-4553.
Weitere Informationen:

Dmitry E. Oboukhov entdeckte, dass das qemu-make-debian-root-Skript in qemu, einem schnellem Emulator von Prozessoren, auf nicht sichere Art und Weise Temporärdateien erstellt, was zu lokaler Diensteverweigerung (denial of service) durch Symlink-Angriffe führen kann.

Für die Stable-Distribution (Etch) wurde dieses Problem in Version 0.8.2-4etch2 behoben.

Für die Testing- (Lenny) and Unstable-Distributionen (Sid) wurde dieses Problem in Version 0.9.1-6 behoben.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr qemu-Paket zu aktualisieren.

Behoben in:

Debian GNU/Linux 4.0 (etch)

Quellcode:
http://security.debian.org/pool/updates/main/q/qemu/qemu_0.8.2-4etch2.dsc
http://security.debian.org/pool/updates/main/q/qemu/qemu_0.8.2.orig.tar.gz
http://security.debian.org/pool/updates/main/q/qemu/qemu_0.8.2-4etch2.diff.gz
AMD64:
http://security.debian.org/pool/updates/main/q/qemu/qemu_0.8.2-4etch2_amd64.deb
Intel IA-32:
http://security.debian.org/pool/updates/main/q/qemu/qemu_0.8.2-4etch2_i386.deb
PowerPC:
http://security.debian.org/pool/updates/main/q/qemu/qemu_0.8.2-4etch2_powerpc.deb

MD5-Prüfsummen der aufgeführten Dateien stehen in der ursprünglichen Sicherheitsankündigung zur Verfügung.