Nuevo Mundo Seguros y Banco Comercial, Venezuela

Nuevo Mundo Versicherung und Geschäfts-Bank befindet sich in Caracas, Venezuela, mit rund dreißig Zweigstellen im ganzen Land.

Wir haben mit Debian Potato Anfang 2001 angefangen, und ein Upgrade auf Woody durchgeführt. Wir haben ein Dutzend Server (alles Intel-basierte IBM-Server von kleinen bis mittleren SMP-Systemen, Hardware-RAID, usw., sie ersetzten ein UltraSparc Enterprise 5000-Altsystem und eine Reihe von Alpha-Servern, die jetzt auch unter Debian als Backup/Dateilager dienen), die alle geschäftskritischen Aktivitäten von der Netz-Infrastruktur und zentralisierten Authentisierung (DHCP, BIND, OpenLDAP, IDS, interner Debian-Spiegel, FTP-Angebot, Netsaint, MRTG, usw.), elektronischen Diensten (E-Mail 1:1 und 1:viele, Slash-basiertes Intranet, Zugriff auf das Internet über einen Proxy mit zeitbasierten Einschränkungen) für mehr als 400 Angestellte im ganzen Land, Datenbank-Verwahrung (Oracle für das Geschäfts-Datenbank-Altsystem, PostgreSQL und MySQL für neue Entwicklungen) und Anwendungs-Entwicklung (wir haben mehr als ein Dutzend oder so Programmierer, die Oracle Forms-Anwendungen auf Perl-DBI-CGIs und mod_perl-Module migrieren) bewältigen.

Ich entschied mich nur dazu, im April 2000 mit SuSE anzufangen, da es spanische Benutzerhandbücher für meine technischen Mitarbeiter-Neulinge hatte. Wir sind seit April 2000 mit Linux in Produktion und haben auf Debian umgestellt, sobald der Rest der Mitarbeiter auf den aktuellen Stand gekommen und erfahren genug war, die Administrationsaufgaben zu handhaben; die gesamte IT-Abteilung (neun Leute) sind auf Debian gewechselt (derzeit läuft Testing/Sid). Sie würden jetzt nichts anderes mehr akzeptieren: Zuverlässigkeit, Wartbarkeit und Software-Verfügbarkeit sind die Gründe.

Wir benutzen Freie Software für alles, wofür es geht, wir verwenden proprietäre Software, wenn es keine andere Wahl gibt (der einzige Grund dafür, dass wir Oracle installiert behalten, ist der, das es so schwierig ist, die Daten da heraus zu bekommen ... derzeit :-)) ).