ESIEE Ingenieur-Schule, Paris, Frankreich

ESIEE Paris beinhaltet zwei Zentren für Hochschulbildung, gegründet und betrieben vom CCIP als Teil seines Beitrags zu Ausbildungsmaßnahmen. Sie bieten Kurse auf hohen Niveau für Ingenieure, die eine Karriere in den Bereichen Informations- oder Kommunikationswissenschaften und -technologie planen sowie für leitende Angestellte, die den Weg zu Management-Positionen in High-Tech-Firmen der Oberklasse anstreben. ESIEE Paris öffnet die Tür zu einer Vielzahl von professionellen Karrierelaufbahnen in den Bereichen Computerwissenschaft, Elektronik, Telekommunikation und Embedded Systeme.

ESIEE hat Linux in den letzten paar Jahren in seiner IT-Infrastruktur eingeführt, und zwar auf unterschiedlichen Ebenen. In der Vergangenheit war der Hauptgrund die Migration von HP/UX-Arbeitsplatz-Systemen, die für anwendungs-spezifische Aufgaben genutzt wurden, – wie Werkzeuge für Elektronik-Design und Mathematik-Software – hin zu standardisierten PCs, die unter Linux laufen. Aber ESIEE Paris nutzt Debian immer noch auf Arbeitsplatz-Systemen und Servern. Mehr als 500 Arbeitsplätze laufen unter Debian als Dual-Boot-Systeme auf Computern, die den Studenten zugänglich sind. Viel rechnergestützte Design-Software läuft unter Debian. Auf der anderen Seite nutzt ESIEE Paris Debian auf rund 20 Servern, um verschiedene IT-Dienste für die Schule bereitzustellen, wie z.B. LDAP, Samba, Web-Server (Apache und Tomcat), Datenbanken usw.

Debian wurde ausgewählt aufgrund der einfachen Administration und Installation durch die Verwendung von Paketen und FAI, was die Installation eines Computer-Labors mit 12 Rechnern innerhalb von 20 Minuten möglich macht. Stabilität, Skalierbarkeit, die Existenz von vielen Paketen und einfache Administration sind hauptsächlich die Gründe für unsere Wahl und warum wir Debian auch weiterhin vertrauen.