Computer-Zentrum, Universität Regensburg, Regensburg, Deutschland

Derzeit betreiben wir 400 Linux-Arbeitsplatz-Rechner für wissenschaftliche Angestellte, die über den ganzen Campus verteilt sind und deren Anzahl immer noch konstant steigt, zwei dedizierte Computerräume für Studenten mit 40 Rechnern und mehreren Servern, alle ausgerüstet mit Debian Stable. Darüber hinaus gibt es für alle campusweit registrierten PCs (über 28000) die Möglichkeit, unsere Distribution als Live-System über NFS laufen zu lassen. An einem typischen Arbeitstag nutzen rund 100 Leute diese Funktionalität. Abgesehen von den Servern sind alle Computer in unseren LDAP-Baum integriert und erhalten ihr Home-Verzeichnis via NFS von einem zentralen Datei-Server.

Updates werden über unseren eigenen internen Spiegel verteilt. Um diese Rechner zu konfigurieren, betreiben wir auch ein Depot mit unseren eigenen Paketen, so dass die Benutzer in den Fachbereichen keine Systemadministration durchführen müssen. In naher Zukunft wird auch unser 220-Knoten HPC-Cluster mit unserer auf Debian Stable basierenden Distribution ausgestattet.

Debian wurde hauptsächlich aufgrund seiner einfachen Administration und Software-Aktualisierung ausgewählt. Seine gut getestete Veröffentlichungsrichtlinie reduziert den Umfang von Aktualisierungen und garantiert Stabilität. Des Weiteren ist viel freie Dokumentation verfügbar, die Einsichten in die technischen Details des Systems erlaubt.