Free and Open Source Software Conference – Bericht

Der Fachbereich Informatik der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, ihre Fachschaft und die Linux / Unix User group Sankt Augustin organisierten ihre erste Konferenz an diesem Wochenende in Sankt Augustin, Deutschland. Die Konferenz selbst war nett und das Gebäude war auch nett. Mehrere kleine Stände befanden sich auf der Universitätsautobahn, einem großen Foyer.

Der Programmzeitplan sah sehr interessant aus und es gab rund fünf parallele Vortragsstränge. Zusätzlich dazu gab es eine Subkonferenz von Debian, Zope, KDE und ich habe auch PHP gesehen. Im Ergebnis war das Auditorium gewöhnlich recht klein, da dies auch die erste derartige Veranstaltung und sie somit noch nicht gut besucht war. Die Veranstaltung sah sehr wie eine der ersten LinuxTag-Veranstaltungen vor rund zehn Jahren aus, die nur kleine Universitäts-Veranstaltungen war.

Das Debian-Projekt nahm teil und betreute einen Stand, an dem Werbegeschenke verteilt und Waren verkauft wurden. Allerdings besuchten aufgrund der geringen Anzahl an Besuchern und der großen Anzahl an parallelen Vorträgen gewöhnlich nicht viele Besucher die Ausstellung. Das Debian-Projekt betreute auch eine eintägige Konferenz, die einige Besucher anlockte. Alexander Wirt gelang es, einige Brezel zu organisieren, die wie Debian-Wirbel aussahen und die die Besucher zum Essen nehmen konnten.

Joey