Debian-Fehlerdatenbank

Debian verwendet eine Fehlerdatenbank (Bug Tracking System, BTS), in der Details von Fehlern, die von Benutzern oder Entwicklern gemeldet wurden, gespeichert werden. Jedem gefundenen Fehler wird eine Nummer zugewiesen und er wird so lange gespeichert, bis der Fehler beseitigt ist.

Wie wird ein Fehler in Debian berichtet

Eine separate Seite bietet unter Wie werden Fehler in Debian berichtet? Instruktionen und Tipps für den Fall, dass Sie Probleme in der Debian-Distribution finden.

Fehlerdatenbank-Dokumentation

Ansicht der Fehlerberichte über das WWW

Anzahl aller Fehlerberichte

Einen Fehlerbericht über die Nummer suchen:

Fehlerberichte über das WWW auswählen

Fehlerbericht auswählen


Nach der ersten Suche können weitere Werte hinzugefügt werden. Falls eine spätere Auswahl auf das gleiche Suchfeld durchgeführt wird, werden die Ergebnisse mit ODER verbunden. Falls sie auf ein anderes Feld durchgeführt wird, werden die Ergebnisse mit UND verbunden.

Gültige Schweregrade sind critical, grave, serious, important, normal, minor, wishlist, fixed.

Gültige Markierungen sind patch, wontfix, moreinfo, unreproducible, help, pending, security, upstream, confirmed, fixed, fixed-upstream, fixed-in-experimental, d-i, ipv6, lfs, l10n, potato, woody, sarge, sarge-ignore, etch, etch-ignore, lenny, lenny-ignore, squeeze, squeeze-ignore, wheezy, wheezy-ignore, jessie, jessie-ignore, sid, experimental.

Fehler einschließen

Fehler ausschließen

Kategorisieren mittels

Sortieren nach

Verschiedene Optionen

 Zusammengezogene wiederholen
 Fehler-Sortierreihenfolge invertieren
 pending-Sortierreihenfolge invertieren
 Schweregrad-Sortierreihenfolge invertieren
 Keine Fehler, die Pakete betreffen

Suchen

Die obigen Abfragen können auch in Form einer URL angegeben werden, nämlich mit:

Fehlerberichte durchsuchen

Sie können Fehlerberichte mit unserer HyperEstraier-basierten Suchmaschine durchsuchen.

Eine weitere Möglichkeit, Fehlerberichte zu durchsuchen, besteht im Einsatz von Google Groups. Der zu durchsuchende Zeitraum kann über die Erweiterte Suche eingegrenzt werden.

Alternative Sites, die das Durchsuchen von Fehlerberichten erlauben, sind Gmane und The Mail Archive.

Ergänzende Informationen

Die aktuelle Liste veröffentlichungskritischer Fehler.

Die aktuelle Liste der Pseudo-Pakete, die von Debians Fehlerdatenbank anerkannt werden.

Die folgenden Indizes für Fehlerberichte sind verfügbar:

Achtung: Einige der früher verfügbaren Indizes sind verloren gegangen. Das Programm, von dem sie generiert wurden, hatte einen Fehler. Wir bitten wegen eventueller Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Spam melden

Die Fehlerdatenbank erhält oft Spam-Nachrichten. Um Spam in der Fehlerdatenbank zu melden, suchen Sie den Fehlerbericht über die Nummer und klicken dann auf this bug log contains spam am unteren Ende der Seite.


Debian BTS administrators <owner@bugs.debian.org>

Debian bug tracking system
Copyright © 1999 Darren O. Benham, 1997, 2003 nCipher Corporation Ltd, 1994-1997 Ian Jackson.