Neue Runde der Debian IRC-Trainingssitzungen

17. Juni 2011

Das Debian-Projekt freut sich, den anstehenden Beginn einer neuen Runde der IRC-Trainingssitzungen ankündigen zu dürfen, welche von erfahrenen Gemeinschaftsmitgliedern im IRC veranstaltet werden. Es wird zwei verschiedene Arten der Sitzungen geben:

  1. Ask the ... (Fragen Sie ...) befasst sich mit der Organisation und Struktur des Debian-Projekts und besteht aus mehreren Vorträgen von Leuten, die eine besondere Rolle in der Debian-Organisation spielen. Sie werden einen genaueren Blick auf Debians Infrastruktur und Aufbau werfen und anschließend die Fragen der Anwesenden beantworten.
  2. One day with ... (Ein Tag mit ...) ist eine mehr technische Sitzung, in der Vertreter der verschiedenen essenziellen Debian-Teams über ihre Pakete, täglichen Aufgaben und ausgewählte Themen referieren werden.

Alle Sitzungen werden im Kanal #debian-meeting auf irc.debian.org stattfinden.

Die erste Sitzung am Mittwoch, dem 22. Juni um 19 Uhr UTC steht unter dem Motto Ask the DPL (Fragen an den DPL): Stefano Zacciroli, derzeitiger Debian-Projektleiter (DPL), wird uns über die Tätigkeiten des DPL, den Aufbau, die Folklore und persönliche Erfahrungen aufklären. Weitere Sitzungen werden sich in schöner Regelmäßigkeit mit verschiedenen Gesichtspunkten der Debian-Organisation und verschiedener Teams befassen. Bitte besuchen Sie regelmäßig die offizielle Wikiseite, um sich über die Agenda auf dem Laufenden zu halten und folgen Sie uns auf identi.ca. Auf der Wikiseite haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, neue Themen vorzuschlagen oder sich als Trainer anzumelden; wir suchen immer Leute, die ihr Wissen teilen und den Zeitplan ausfüllen wollen, also seien Sie nicht schüchtern!

Über Debian

Das Debian-Projekt wurde 1993 von Ian Murdock als wirklich freies Gemeinschaftsprojekt gegründet. Seitdem ist das Projekt zu einem der größten und einflussreichsten Open-Source-Projekte angewachsen. Tausende von Freiwilligen aus aller Welt arbeiten zusammen, um Debian-Software herzustellen und zu betreuen. Verfügbar in über 70 Sprachen und eine große Bandbreite an Rechnertypen unterstützend, bezeichnet sich Debian als das universelle Betriebssystem.

Kontaktinformationen

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter http://www.debian.org/ oder schicken eine E-Mail an <press@debian.org>.