Debian lädt ein zum Debian Day

6. Juli 2012

Das Debian-Projekt, die Gemeinschaft hinter dem freien Debian-Betriebssystem, möchte Sie zum kommenden Debian Day einladen, welcher am 07. Juli in den Hörsälen Aula Magna und Roberto Terán der Universidad Centroamericana in Managua, Nicaragua, die jährliche Debian-Konferenz eröffnet.

Beim Debian Day öffnet die Konferenz ihre Türen für alle, die an Debian und Freier Software interessiert sind und lädt alle Enthusiasten, Benutzer und Entwickler zu einem Tag voll mit Vorträgen zu mehreren Themen ein – unter anderem zu Freier Software in Regierungseinrichtungen und Unternehmen sowie Möglichkeiten, wie man sich selbst einbringt. Eine weitere Reihe von Präsentationen beschäftigt sich mit dem Debian-Projekt und dem Betriebssystem.

Nach der Debian Day opening plenary session (der Eröffnungsplenarssitzung des Debian Day), bei der Aura Lila Gutierrez Tejada und Leandro Gómez die Besucher begrüßen werden, folgen Vorträge mit diesen Themen:

Für alle, die mehr lernen wollen, gibt es einige Workshops:

Für den Debian Day wird kein Eintritt verlangt und er ist offen für alle, die an Freier Software interessiert sind. Weitere Informationen darüber und einen vollständigen Zeitplan finden Sie auf der Debian Day-Website.

Über Debian

Das Debian-Projekt wurde 1993 von Ian Murdock als wirklich freies Gemeinschaftsprojekt gegründet. Seitdem ist das Projekt zu einem der größten und einflussreichsten Open-Source-Projekte angewachsen. Tausende von Freiwilligen aus aller Welt arbeiten zusammen, um Debian-Software herzustellen und zu betreuen. Verfügbar in über 70 Sprachen und eine große Bandbreite an Rechnertypen unterstützend, bezeichnet sich Debian als das universelle Betriebssystem.

Über die DebConf

Die DebConf ist die Entwicklerkonferenz des Debian-Projektes. Neben einem mit technischen, sozialen und politischen Vorträgen gefüllten Zeitplan bietet die DebConf eine Möglichkeit für Entwickler, Mitwirkende und andere interessierte Leute, sich persönlich zu treffen und enger miteinander zu arbeiten. Seit 2000 findet sie jährlich in Ländern wie Schottland, Argentinien und Bosnien und Herzegowina statt. Weitere Informationen hält die Website der DebConf bereit.

Über die DebConf12

Wissenswertes über die diesjährige Debian-Konferenz finden Sie auf der DebConf12-Website, Sie können aber auch die globale Pressestelle der DebConf unter <press@debconf.org> anschreiben.

Kontaktinformationen

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter http://www.debian.org/ oder schicken eine E-Mail an <press@debian.org>.