Wahl des Debian-Projektleiters 2003

Zeitrahmen

Nominierungsphase: 24. Januar 2003, 00:00:01 UTC 14. Februar 2003, 00:00:00 UTC
Wahlkampfphase: 14. Februar 2003, 00:00:01 UTC 8. März 2003, 00:00:00 UTC
Wahlphase: 8. März 2003, 00:00:01 UTC 30. März 2003, 00:00:00 UTC

Nominationen

  1. Moshe Zadka [moshez@debian.org] [Wahlrede]
  2. Bdale Garbee [bdale@debian.org] [Wahlrede]
  3. Branden Robinson [branden@debian.org] [Wahlrede]
  4. Martin Michlmayr [tbm@debian.org] [Wahlrede]

Der Wahlzettel kann per E-Mail erhalten werden, indem man eine E-Mail an ballot@vote.debian.org mit dem Betreff (Subject) leader2003 sendet.

Debatte

Angesetzt für 7. März 2003 um 22:00:00 UTC, auf dem IRC-Server irc.freenode.net. Es wird zwei relevante Kanäle geben, namentlich #debian-dpl-debate und #debian-dpl-discuss. Der #debian-dpl-debate Kanal wird moderiert sein. Jeder kann sich den Fortschritt ansehen, aber nur die Kandidaten, die Moderatoren und jene, die an der unmittelbaren Diskussion teilnehmen, können schreiben. Der #debian-dpl-discuss Kanal wird nicht moderiert sein, und jeder kann hier schreiben – die Absicht ist es, in Echtzeit nicht-moderierte Diskussionen der Antworten der Kandidaten auf die Debatten-Fragen zu bieten.

Zusammengefasste Logs von den Kanälen, zur Verfügung gestellt von David B. Harris:

Daten und Statistiken

Einige Statistiken werden periodisch über die Wahlzettel und Bestätigungen während des Wahlzeitraums gesammelt. Zusätzlich ist die Liste der Leute für die Wahl verfügbar, komplett mit Kürzel, damit die abstimmende Person prüfen kann, ob ihre Stimme stimmt. Das Zähler-Blatt ist ebenfalls verfügbar. In der folgenden Tabelle repräsentiert Zahl[Reihe x][Spalte y] die Stimmen, die Kandidat x vor Kandidat y erhalten hat. Vielleicht hilft eine detailliertere Erklärung der Ergebnismatrix beim Verständnis der Tabelle.

  1 2 3 4 5
1   34 66 38 228
2 428   238 224 449
3 385 221   226 405
4 397 228 237   424
5 202 29 65 39  

Wenn man in Zeile 2, Spalte 1, Kandidat 2 (Bdale Garbee) schaut, erhielt er 428 Stimmen vor Kandidat 1 (Moshe Zadka)
Wenn man in Zeile 1, Spalte 2, Kandidat 1 (Moshe Zadka) blickt, erhielt er 34 Stimmen vor Kandidat 2 (Bdale Garbee).

Mindestanzahl

Mit 831 Entwicklern, Q=14.41353531, ist die Mindestanzahl 43.2406059 oder, aufgerundet, 44. Alle Kandidaten erfüllten die Quorum-Anforderung.

Ergebnis

Der Sieger der Wahl ist Martin Michlmayr.
Ich möchte Moshe Zadka, Branden Robinson und Bdale Garbee für ihren Einsatz für das Projekt danken, für ihre Kandidatur für den Posten des Projektleiters und dafür, dass sie den Entwicklern eine starke und funktionsfähige Gruppe von Kandidaten geboten haben.

Grafische Darstellung der Ergebnisse

Zum Verständnis der Condorcet-Methode ist der Wikipedia-Eintrag sehr informativ.

Insgesamt eindeutige abgegebene Stimmen: 488, das sind 58.60409% der möglichen Stimmen.
Paarweise Wahlen gewonnen-verloren-unentschieden:

Moshe Zadka 1-3-0 Gegenstimmen in der höchsten Niederlage/dem knappsten Sieg: 428
Bdale Garbee 3-1-0 Gegenstimmen in der höchsten Niederlage/dem knappsten Sieg: 228
Branden Robinson 2-2-0 Gegenstimmen in der höchsten Niederlage/dem knappsten Sieg: 238
Martin Michlmayr 4-0-0 Gegenstimmen in der höchsten Niederlage/dem knappsten Sieg: 226
Keiner der oben Genannten 0-4-0 Gegenstimmen in der höchsten Niederlage/dem knappsten Sieg: 449

1 schlägt 5: 228 202 = 26
2 schlägt 1: 428 34 = 394
2 schlägt 3: 238 221 = 17
2 schlägt 5: 449 29 = 420
3 schlägt 1: 385 66 = 319
3 schlägt 5: 405 65 = 340
4 schlägt 1: 397 38 = 359
4 schlägt 2: 228 224 = 4
4 schlägt 3: 237 226 = 11
4 schlägt 5: 424 39 = 385