Debian v2.0 (»Hamm«) Betatest

24. Juni 1998

Obwohl signifikant verzögert wurde Debian 2.0 (Hamm) offiziell als Beta für die i386- und m68k-Architektur veröffentlicht. Die Pakete auf ftp.debian.org sind aktuell und stehen zum Runterladen bereit. Spiegelseiten sind eifrig dabei, die letzten Änderungen zu übernehmen und sollten am Ende des Tages vollständig sein (allerspätestens Donnerstag morgen).

Debian 2.0 markiert die Umstellung von der älteren Libc5 auf die neuere Libc6. Da dies eine signifikante Änderung ist haben wir eine längere Zeit benötigt, um sicherzustellen, dass alles korrekt funktioniert.

Änderungen an Hamm beschränken sich auf wichtige Fehlerkorrekturen, daher sollten Ihnen relativ wenige Änderungen bis zur offiziellen Veröffentlichung unterkommen. Ich möchte die Interessierten ermutigen, mit dem Upgrade von Debian 1.3 (Bo) auf 2.0 zu beginnen. Dieses abschließende Bisschen an Testen sollten dabei helfen, die letzten Upgrade-/Installationsprobleme, die wahrscheinlich auftreten, zu beseitigen.

Debian-Distributionen für Alpha, Sparc und PowerPC sind auch im unstable-Baum verfügbar. Sie werden wahrscheinlich mit Debian 2.1 veröffentlicht.

Um Probleme beim Upgrade von Paketen mittels Dpkg, Dselect oder Dftp (aufgrund möglicher Libc5/Libc6-Konflikte) zu vermeiden, wird empfohlen, dass die folgende Upgrade-Prozedur befolgt wird. Dieses Dokument kann unter http://bhmit1.home.ml.org/deb/faq und ../../releases/hamm/upgrade.faq (toter Link) auf dem aktuellen Webauftritt gefunden werden.

F: Wie führe ich das Upgrade von einer älteren Debian-Version aus durch?
A: Es gibt mehrere Methoden:

  1. autoup.sh – Dieses Skript wird das Upgrade der Programme in der richtigen Reihenfolge durchführen und sogar die debs für Sie herunterladen. Aufgrund der andauernden Änderungen am Archiv wird ein Tar-Archiv der Pakete, die zum Zeitpunkt der letzten Veröffentlichung von autoup.sh verfügbar waren, bereitgestellt. Versionen sind verfügbar unter:
    ../../releases/hamm/autoup/ (toter Link)der aktuellen Site
    http://www.taz.net.au/autoup/
    http://debian.vicnet.net.au/autoup/
    http://www.uk.debian.org/releases/hamm/autoup (toter Link) (ftp: auch in Ordnung)
  2. apt-get – Dies ist der Kommandozeilenteil von Debians zukünftigem Paketverwalter. Es weiß, wie Pakete zu sortieren sind und wird sie von einem lokalen Archiv, von HTTP- und FTP-Sites herunterladen. Es ist in der Lage, die Informationen von mehreren Sites zusammenzuführen, so dass Sie Ihre CD, einen aktuellen Spiegel und eine non-us-Site für die beste Mischung von Geschwindigkeit, Auswahl und Aktualität erreichen können (falls Sie das nicht gemerkt haben, ich mag das). Führen Sie einfach apt-get update; apt-get dist-upgrade durch. Die Bo-Version befindet sich unter http://www.debian.org/~jgg/ und auf der aktuellen Site. Die Hamm-Version liegt in project/experimental.
  3. Führen Sie das Upgrade manuell durch. Es gibt ein HOWTO unter: http://www.gate.net/~storm/FAQ/libc5-libc6-Mini-HOWTO.html aber autoup.sh automatisiert dies einfach, daher werden die meisten Benutzer dies nicht selber durchführen wollen.