Treffen Sie Debian auf der CeBIT 2011

23. Februar 2011

Das Debian-Projekt freut sich, auch dieses Jahr wieder auf der diesjährigen CeBIT IT-Messe in Hannover, Deutschland vertreten zu sein. Als Special Guest wird Debian wieder am Stand der Univention GmbH vertreten sein. Das Motto von Univention ist dieses Jahr Open Source hält, was Cloud Computing verspricht. Zu finden ist der Stand in Halle 2 Stand D36.

Mitglieder des Projektes werden für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen sowie neue Features der kürzlich fertiggestellten Version Debian 6.0 Squeeze inklusive der neuen Portierung auf den Kernel des FreeBSD-Projektes zeigen. Besucher können außerdem einen USB-Stick oder CD-Rohlinge mitbringen, um eine Gratis-Kopie von Debian 6.0 zu erhalten.

Zusätzlich werden am Dienstag dem 1. März um 13:30 Uhr sowie am Donnerstag dem 3. März um 15:30 Uhr einige neue Features von Squeeze in einem Vortrag auf der Univention-Open-Source-Bühne präsentiert werden. Der erste Vortrag wird von Radio Tux auch per Audio-Live-Stream gesendet werden. Am Samstag dem 5. März wird Radio Tux seine Sendung mit Interviews der Debian-Entwickler und -Pressesprecher Meike Reichle and Alexander Reichle-Schmehl eröffnen.

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren, insbesondere der Univention GmbH und der Deutsche Messe AG, die wieder Debians Präsenz auf der CeBIT sponsern, bedanken.

Das Debian-Projekt lädt alle Benutzer, Mitwirkende, Entwickler und anderweitig Interessierte ein, uns am Stand zu besuchen, Fragen zu stellen, technische Diskussionen zu führen und das Debian-Projekt und seine Mitglieder näher kennen zu lernen.

Über Univention

Die 2002 gegründete Univention GmbH mit Sitz in Deutschland ist Hersteller von Open-Source-Komplettlösungen, der auf Debian basierenden Enterprise-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS), Identitäts- und Infrastrukturmanagementsystemen sowie Groupware- und Desktop-Lösungen.

Der Quellcode aller Eigenentwicklungen von Univentionen steht unter der GPLv2 und kann von den Univention-Download-Servern herunter geladen werden.

Über Debian

Das Debian-Projekt wurde 1993 von Ian Murdock als wirklich freies Gemeinschaftsprojekt gegründet. Seitdem hat sich das Projekt zu einem der größten und einflussreichsten Open-Source-Projekte entwickelt. Tausende Freiwillige arbeiten zusammen, um Debian-Software herzustellen und zu betreuen. Übersetzt in 70 Sprachen und eine große Bandbreite an Computertypen unterstützend, bezeichnet sich Debian als das universelle Betriebssystem.

Kontaktinformationen

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter http://www.debian.org/ oder schicken Sie eine E-Mail an <press@debian.org>.