Debian-Veröffentlichungen

Debian hat immer mindestens drei Veröffentlichungen in Arbeit: Stable (stabil), Testing (Testphase) und Unstable (instabil).

Stable

Die stabile Distribution ist die zuletzt offiziell freigegebene Distribution von Debian.

Es ist die Produktionsversion von Debian, jene Version, die wir primär zur Verwendung empfehlen.

Die aktuelle stabile Distribution von Debian ist die Version 10, Codename buster. Sie wurde ursprünglich als Version 10 am 6. Juli 2019 freigegeben und die zuletzt veröffentlichte Zwischenaktualisierung ist Version 10.0 vom 6. Juli 2019.

Testing

Die Testing-Distribution enthält Pakete, die in einer stabilen Version noch nicht akzeptiert werden, aber in der Warteschlange dafür stehen. Der Hauptvorteil in der Verwendung dieser Distribution besteht darin, dass sie aktuellere Versionen der Software bietet.

Lesen Sie die Debian-FAQ für weitere Informationen über Was ist Testing und Wie wird es Stable.

Die aktuelle Testing-Distribution ist bullseye.

Unstable

An der Unstable-Distribution findet die aktive Entwicklung von Debian statt. Diese Distribution wird hauptsächlich von Entwicklern und Leuten genutzt, die immer den aktuellen Stand der Entwicklung wollen. Wir empfehlen, dass Benutzer, die Unstable verwenden, die Mailing-Liste debian-devel-announce abonnieren, um Benachrichtigungen über größere Änderungen zu erhalten. Ein Beispiel sind Aktualisierungen, die möglicherweise nicht funktionieren.

Die Unstable-Distribution heißt immer Sid.

Lebensdauer der Veröffentlichungen

Debian veröffentlicht seine Stable-Releases in regelmäßigen Intervallen. Benutzer können davon ausgehen, dass sie für jede Veröffentlichung 3 Jahre volle Unterstützung bekommen sowie 2 weitere Jahre LTS-Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie auf den Wiki-Seiten Debian Releases und Debian LTS.

Verzeichnis der Veröffentlichungen

Die Webseiten für veraltete Debian-Veröffentlichungen werden weiter gepflegt, aber die Veröffentlichungen selbst können nur in einem getrennten Archiv vorgehalten werden.

In der Debian-FAQ finden Sie die Erklärungen, woher all diese Codenamen kommen.

Integrität der Daten in den Veröffentlichungen

Die Datenintegrität wird durch eine digital signierte Release-Datei garantiert. Um sicherzustellen, dass alle Dateien der Veröffentlichung darin enthalten sind, werden alle Prüfsummen von allen Packages-Dateien in die Release-Datei kopiert.

Digitale Signaturen für diese Datei werden in der Datei Release.gpg gespeichert, unter Verwendung der aktuellen Version des Archiv-Signaturschlüssels. Für stable und oldstable wird eine zusätzliche Signatur mit einem Offline-Schlüssel erstellt, die von einem Mitglied des Stable Release-Teams speziell für eine Veröffentlichung generiert wird.